• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

AKTION: Machen viel Mut und trösten

05.04.2006

OLDENBURG Viele Teams aus den Kliniken sind dabei. Aber auch ganze Praxis-Teams werden gelobt.

von sabine Schicke OLDENBURG - Sie können Blut abnehmen, auch wenn die Venen wegrollen. Sie haben ein aufmunterndes Lächeln, sind kompetent und hilfreich. Und dabei spielt es keine Rolle, ob sie für Pflegedienste, Praxen oder Kliniken im Einsatz sind. Die Oldenburger Helferinnen und Helfer in Weiß werden von ihren Patienten geschätzt und daher für die Aktion von Landessparkasse zu Oldenburg und NWZ vorgeschlagen.

Das Helferinnenteam aus der Praxis Otremba steht für eine Super-Betreuung. Als „Engel in Weiß“ werden sie von Karin Seifert und anderen gelobt. Birgit Schulze aus der physiotherapeutischen Praxis Styra steht für ganzheitliche Betreuung. Sie nehme immer den ganzen Menschen wahr, lobt Patientin Ingrid Renschke. In der Ambulanz des Inneren im Klinikum Oldenburg arbeitet Regina Meiners. Sie ist ganz besonders freundlich und liebenswert, das meint Erika Schwarting.

Rotraut Berk fühlt sich kompetent behandelt und mitmenschlich gut beraten von Iris Schuchardt und Miriam Murawski aus der Physiotherapie im Evangelischen Krankenhaus. Gudrun Zitterich lobt das Praxisteam von Zahnarzt Dr. Schütte, das besonders freundlich und hilfsbereit ist. Aus eben diesem Grund und wegen ihrer Freundlichkeit schlägt Horst de Vries Helferin Doris Klugseder aus der Praxis Dr. Grunewald vor. Das Praxisteam von Dr. Falkenstein wird von Gisela Malke vorgeschlagen.

Alle Arzthelferinnen aus der Praxis Dr. Thiel-Prediger/ Maria Kirch sind stets gut gelaunt, spenden Trost und machen Mut. Das meint Patientin Iris Hellmann. Begeistert von Frau Hayen aus der Praxis Dr. Lüthe ist Anneliese Pohl. Das Fachwissen und die Einfühlsamkeit von Frau Banmann aus der Praxis von Dr. Meyer lobt Ingrid Schmidt. Frau Opitz aus der Praxis von Dr. Sandstede ist immer freundlich und weiß worauf es ankommt, das meint B. Köster.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein freundliches Wort und ein Lächeln hat seit 30 Jahren Tag für Tag Helferin Heidi Säckel in der Zahnarzt-Praxis von Dr. Jörg Speckmann für ihre Patienten. Das berichtet Monika Schittek. Alle freundlichen Schwestern der Station 26 (Gynäkologie und Geburtshilfe) im Pius-Hospital werden von Susanne Herzer vorgeschlagen, nicht zuletzt wegen ihrer Hilfsbereitschaft. Ilse Heinken schlägt das freundliche, einfühlsame, zuvorkommende und kompetente Praxisteam von Dr. Kappelhoff vor.

Immer ein offenes Ohr für die Sorgen der Patienten hat Brigitte Kunert aus der Praxis Dres. Burow/Fischer. Das schreibt Ingrid Thier. Im Umgang mit Mensch und Tier immer freundlich ist Tina Fenslage aus Tierarztpraxis Dr. Boers, schreibt Ursel Rieck.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.