• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Migrantinnen für Arbeitsmarkt fit machen

29.08.2015

Oldenburg Die Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft (KOS) bietet gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten sowie der Integrationsbeauftragten der Stadt Oldenburg Orientierungsangebote für Migrantinnen an, die in den Arbeitsmarkt einsteigen wollen. Die Veranstaltungen finden in den Räumen der Gleichstellungsbeauftragten, Stau 73, 2. OG, Raum 214, statt.

Los geht es mit der Vormittagsveranstaltung „Berufliche Alternativen entwickeln – wo stehe ich, wo will ich hin?“ am Freitag, 25. September, von 9 bis 12.30 Uhr. Die Referentinnen Amani Soulayman, Ivi Dobreva und Anne Wilkens-Lindemann arbeitet mit den Teilnehmerinnen an diesen Fragestellungen.

Am Freitag, 2. Oktober, von 9 bis 12.30 Uhr geht es um die Fragestellungen „Einstieg: Ausbildung, Weiterbildung oder Umschulung (auch in Teilzeit) und andere Möglichkeiten.“ Referentinnen sind Angelika Grönheim von der IHK, Kai Vensler von der Handwerkskammer, Ines Mierau, Anerkennungsstelle IQ-Netzwerk und die Existenzgründungs-Agentur für Frauen.

Weiter geht es am Freitag, 9. Oktober, von 9 bis 12.30 Uhr. Heike Loers, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit, Annefride von der Lieth-Schaper, Beauftragte für Chancengleichheit im Jobcenter Oldenburg sowie Kerstin Vogelsang, Existenzgründungs-Agentur für Frauen stellen sich und ihre Angebote vor.

Der vierte Baustein der Reihe läuft unter dem Titel „Mein Plan für den beruflichen Wiedereinstieg“ und findet am Dienstag, 13. Oktober, von 9 bis 12.30 Uhr statt. Teamerinnen sind Anne Wilkens-Lindemann (KOS) und wiederum Amani Soulayman. Bereits 24 Prozent aller Frauen, die die Beratung der KOS 2014 in Anspruch genommen haben, hatten laut Koordinierungsstelle einen Migrationshintergrund. 2013 waren es noch 15 Prozent. In Oldenburg sei der Anteil der Kundinnen mit Migrationshintergrund besonders hoch, hieß es.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung je Einzeltag erforderlich unter Tel. 235-21 35.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.