• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Mitgliederzahl bleibt konstant über 900

18.06.2014

Bümmerstede Die Stabilität im Vorstand des DSC Oldenburg wurde durch die Wiederwahl des Vorsitzenden Wolfgang Theiß und des Schriftführers Norbert Geisler für jeweils weitere zwei Jahre gewährleistet. Zuvor bescheinigte die Kassenprüfung dem Kassenwart eine ordnungsgemäße Führung auf der Jahreshauptversammlung mit rund 50 Mitgliedern. Nach der Fertigstellung der Umbauarbeiten des Vereinsheims im vergangenen Jahr fand die Mitgliederversammlung des DSC erstmals in den neuen Räumlichkeiten statt.

Ein großer Dank wurde den Jubilaren für ihre Treue zum Verein zuteil: Für 50 Jahre im Verein wurde Grete Grube ausgezeichnet; für 40 Jahre Ute Steenblock und Ralf Klammer; für 25 Jahre Reinhard Jacobs, Gerold Köhrmann und Hildegard Müller.

Der 1. Vorsitzende des DSC Oldenburg, Wolfgang Theiß, sah damit sich und den Vorstand bestärkt, in dem abgelaufenen Geschäftsjahr gute Arbeit geleistet zu haben. „Wir konnten aufgrund der engagierten Mithilfe vieler unserer Mitglieder die Arbeiten planmäßig fertigstellen und neben dem sportlichen und finanziellen Geschehen auch einen erweiterten sozialen Treffpunkt schaffen, der sich bereits etabliert hat“ gab Wolfgang Theiß bekannt.

Die einzelnen Abteilungen konnten größtenteils ihre sportlichen Ziele verwirklichen. Insbesondere für die Tischtennisabteilung werden noch Spieler für den Jugend- und Seniorenbereich gesucht, während in der Handball- und Leichtathletikabteilung versierte Trainer und Übungsleiter benötigt werden.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Vereinsarbeit zeichnet sich durch das Angebot eines freiwilligen sozialen Jahres (FSJ) aus, mit dem in den vergangenen Jahren ausschließlich gute Erfahrungen gemacht wurden. Derzeit hat der Verein mit Fenja Mager aus der eigenen Leichtathletikabteilung und Marc-Alexander Lemke zwei Mitarbeiter in seinen Reihen, die durch ihren Arbeitseinsatz den Verein in vielfältiger Weise unterstützen. Für die Zeit ab Sommer 2014 konnte der Verein bereits zwei neue FSJ-Stellen vergeben.

Auch für die Zukunft sieht sich der DSC Oldenburg gut gerüstet: Mit konstant über 900 Mitgliedern konzentriert sich der Verein weiterhin auf seinen Stadtteil Kreyenbrück und insbesondere auf die Kinder- und Jugendarbeit. Auch die enge Zusammenarbeit mit den umliegenden Schulen und der Stadt dient der gezielten Nachwuchsförderung in allen Abteilungen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.