• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
Drei tatverdächtige Männer nach Axt-Angriff in U-Haft
+++ Eilmeldung +++

Überfall In Oldenburg
Drei tatverdächtige Männer nach Axt-Angriff in U-Haft

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Neue Geschäfte beleben Oldenburger Burgstraße

19.07.2016

Oldenburg Die Burgstraße verändert sich. Isensee hat „Expressdruck“ (bislang Nadorster Straße 190) gekauft, das nun hier, auf einer bisherigen Freifläche, einzieht. Die vier Mitarbeiter werden übernommen. Florian Isensee sagte am Montag: „In der Hauptsache ist das Digitaldruck für kleinere Druckaufträge, zum Beispiel Einladungen für Familienfeiern.“ Damit werde eine traditionelle Dienstleistung des Unternehmens wieder aufgenommen und das Programm abgerundet. Isensee: „Familiendrucksachen passen gut in so eine Lauflage.“ Auch eine Kopiermöglichkeit für die Öffentlichkeit wird damit geschaffen.

Mehr Mode bei „Hella“

Aus der Kleinen Kirchenstraße in die Burgstraße ist – gegenüber vom Heimathaven – Nicole Borkmann mit „Hella & Hermann“ umgezogen. Verkauft werden Fair-Fashion-Marken wie Armedangels, PeopleTree, Jan’n June, Wunderwerk und andere. Ab Herbst kommt dänische Männermode von Knowledge Cotton Apparel hinzu.

Nach sechs Jahren schließt „finish Design“ in der Burgstraße wohl bis Ende des Monats, spätestens im Laufe des August. Der Räumungsverkauf läuft.

„Lorenz“ vor Verkauf

Zum Verkauf steht jetzt das Haus Kleine Kirchenstraße 7, in dem früher die Bücherstube Lorenz war, bestätigte Immobilienverwalter Wilhelm Imbusch am Montag.

„Super-Bio“ ab August

Der große neue Super-Bio-Markt am Waffenplatz soll Anfang August eröffnen.

„Fiebing“ eröffnet

Am Julius-Mosen-Platz/ Haarenstraße, wo früher das DER-Reisebüro war, soll im September Fiebing Hörgeräte eröffnen. Die Filiale Kurwickstraße zieht dorthin um.

Reisebüro umgebaut

Das Hapag-Lloyd-Reisebüro an der Langen Straße neben dem Lappan wird zurzeit umgebaut und erneuert. Es ist telefonisch weiter erreichbar und öffnet ab Freitag wieder.

Kiosk und „N’Ice Pops“

Im Herbartgang hat Scharvin Tayebi den Kiosk wieder eröffnet.

Bis Ende August verkauft Nina Bulgrin mit einem mobilen Stand im Herbartgang donnerstags bis sonnabends ihre neuen „N’Ice Pops“: ein selbstgemachtes Smoothie-Eis am Stiel, mit dem sie derzeit auch die Kultursommer-Gäste erfrischt. Sie fertigt das Eis in der ehemaligen Bäckerei ihrer Eltern in Varel.

80er-Shop geschlossen

Geschlossen hat Andreas Wendland nach gut zwei Jahren seinen „Eighties Shop“ an der Baumgartenstraße.

Karsten Röhr
Redakteur
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2110

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.