• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Notruf-Disponent im Interview: In Ausnahmesituation mit Ruhe und Fachwissen reagieren

13.03.2021
Osternburg Themmi Lübbers ist seit Oktober 2018 Disponent in der Großleitstelle Oldenburger Land. Der 32-Jährige hat im beschriebenen Fall die Reanimation am Telefon angeleitet.

Frage: Worin besteht die Herausforderung bei angeleiteten Reanimationen?

Themmi Lübbers: Die Herausforderung besteht darin, die Menschen am Telefon einzufangen, sie aus ihren Emotionen herauszuholen – sie befinden sich in einer absoluten Ausnahmesituation, haben Angst, Panik, sind hektisch.

Frage: Wie ist es Ihnen in diesem Fall gelungen?

Lübbers: Ich habe der Dame gesagt, dass sie jetzt einmal tief Luft holen, ein- und ausatmen soll, und dass es dann losgeht. Es hat geklappt. Sie hat wunderbar mitgemacht.

Frage: Wissen Sie als Disponent, wann Hilfe von außen kommt?

Lübbers: Der Rettungsdienst wird immer sofort per Einsatzleitsystem alarmiert, mein Computer errechnet die Fahrtstrecke, per GPS sehe ich, wann der Rettungswagen vor Ort ist. Ich kann also sagen „gehen Sie jetzt zur Tür und dann sofort zurück zum Patienten und machen weiter“. Das ist ganz wichtig.

Frage: Wie oft bedanken sich Menschen, denen Sie geholfen haben?

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Lübbers: Normalerweise hören wir nach dem Auflegen nichts mehr von den Betroffenen. Dass ich, wie in diesem Fall, darüber informiert wurde, wie es dem Patienten jetzt geht und dass seine Angehörigen dankbar sind, ist selten. Aber es ist toll und tut richtig gut – ein Gänsehautmoment.

Lesen Sie auch:

Reanimation nach Anleitung
Notruf-Disponent rettet Oldenburger übers Telefon

Lea Bernsmann Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2106
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.