• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Mit dem Bus ins Getümmel

27.09.2018

Oldenburg An diesem Freitag startet der 411. Oldenburger Kramermarkt. Mit einem Ticket des VBN wird der Kramermarkt aus dem gesamten VBN-Gebiet per Bus und/oder Bahn erreicht. Aufgrund der zahlreichen Besucher des Volksfestes werden Zusatzbusse aus den Landkreisen Oldenburg (Linie 270 „Hunte Sprinter“), Wesermarsch (Linie 440 „WeserSprinter“), Ammerland (Regionalbuslinien 330, 340, 350, 380) und Cloppenburg (Linie 910 Friesoythe - Oldenburg) eingesetzt.

Für das Stadtgebiet hat die Verkehr und Wasser GmbH (VWG) umfassende Änderungen in den Tages- und Nachtfahrplänen sowie Zusatzverkehren eingerichtet. Die VWG weist darauf hin, dass sämtliche Informationen laufend aktualisiert werden und sich darum ggf. verändern können. Umfassende Änderungen für den Stadt- und Regionalbusverkehr in Oldenburg gelten außerdem am Samstag, 29. September, wenn im gesamten Stadtgebiet von 13 Uhr bis 17 Uhr aufgrund des Kramermarkts-Umzuges ein Großteil der Innenstadt vollständig für den Verkehr gesperrt ist. Sämtliche Informationen über Regel- und Sonderfahrpläne aller Tages- und Nachtzeiten unter


  www.vbn.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.