• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Hier sind die Bagger am Werk

24.02.2018

Oldenburg Der Abriss des Nordteils der Autobahnbrücke über die Alexanderstraße hat in der Nacht zu Samstag begonnen. Schon am Samstagabend, aber auch am Sonntag zeigten sich Dutzende Schaulustige, die sich die Bagger in Aktion nicht entgehen lassen wollten.

Die NWZ beantwortet die wichtigsten Fragen.

Welche Straßen und Bereiche sind gesperrt?

In beide Richtungen gesperrt ist zum einen die Autobahn 293 zwischen dem Dreieck West und der Anschlussstelle Nadorst. Demzufolge stehen auch die Autobahnzu- und -abfahrten Bürgerfelde in beiden Fahrtrichtungen nicht zur Verfügung. Zudem ist die Alexanderstraße im Bereich der Brücke in beide Richtungen gesperrt. Die Geschäfte an der Alexanderstraße sind jedoch erreichbar – auch wenn bereits ab Pferdemarkt erste Absperrgitter stehen.

Wie lange dauern die Sperrungen?

Die betroffenen Straßen sind seit Freitagabend gesperrt. Die Landesbehörde für Straßenbau hat angekündigt, die Sperrung bis Montagmorgen, 4 Uhr, aufzuheben. Bei einem zügigeren Verlauf der Arbeiten könne der Verkehr schon früher wieder rollen.

Welche Umleitungen stehen zur Verfügung?

Die Behörden haben umfangreiche Umleitungen ausgearbeitet.
 Der Verkehr auf Autobahn sollte den gesperrten Abschnitt weiträumig umfahren. Für die Alexanderstraße sind fünf Strecken als Umleitungen ausgewiesen (U1 bis U5). Autofahrer folgen – je nachdem aus welcher Richtung sie kommen der entsprechenden Beschilderung.

 Die VWG hat für die Buslinien 302, 319, 329 und N36 Ersatzrouten ausgewiesen. Achtung: Die sechs Bushaltestellen Melkbrink, Frankenstraße, Schulweg, Brookweg, Feldstraße und Theodor-Pekol-Straße werden an diesem Wochenende nicht angefahren. Der Ersatzfahrplan findet sich auf der Homepage der VWG unter www.vwg.de.

 Auch für Radfahrer und Fußgänger gibt es Umleitungen: Sie führen Richtung stadtauswärts über den Scheideweg, stadteinwärts über Babenend.
Insgesamt ist vor allem am Samstag mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen vor allem auf der Nadorster- aber auch auf anderen Straßen in der Innenstadt zu rechnen

Welche Arbeiten stehen am Wochenende an?

Das Bauunternehmen reißt die nördliche Brückenhälfte ab. In den vergangenen Monaten wurde die südliche Hälfte abgerissen und neu gebaut. Der Verkehr läuft einstreifig in beide Richtungen über eine Brückenhälfte.

Christoph Kiefer
Redaktionsleitung
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2101

Weitere Nachrichten:

Landesbehörde für Straßenbau | VWG | Pekol

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.