• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Plastik im Biomüll ist für die Tonne

15.04.2019

Oldenburg Die vom Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) der Stadt Oldenburg im Herbst vergangenen Jahres gestartete Aufklärungskampagne „Kein Plastik in die Biotonne“ zeigt positive Wirkung.

Der Anteil von Stör- und Fremdstoffen in der grünen Tonne konnte bereits spürbar reduziert werden. Dieses vorläufige Fazit zieht AWB-Leiter Volker Schneider-Kühn nach Ablauf der ersten drei Monate mit Kontrollen von Tonneninhalten. Anlass für die Aufklärungsaktion sind verschärfte gesetzliche Vorgaben zum Störstoffanteil im erzeugten Kompost. Im Januar und Februar haben daher die Müllwerker des AWB über 12 000 Biotonnen, die Störstoffe wie insbesondere Plastiktüten enthielten, mit gelben Karten versehen. Die Nutzerinnen und Nutzer der Biotonnen wurden damit auf die „Fehlbefüllung“ hingewiesen. Seit März versehen AWB-Mitarbeiter nun stichprobenartig falsch befüllte Biotonnen mit roten Karten und lassen sie ungeleert stehen. 536 Behälter waren betroffen – bei 89 450 Leerungen rund 0,6 Prozent.

Nun werden die Kontrollen schrittweise intensiviert. Dies betrifft insbesondere Großwohnanlagen, bei denen die „Fehlbefüllungen“ der Biotonnen noch deutlich höher sind als bei Ein- und Zweifamilienhäusern. Wer eine nicht geleerte Tonne vorfindet, hat folgende Möglichkeiten:
 Der Grundstückseigentümer sortiert die Störstoffe aus und stellt die Biotonne zur nächsten regulären Leerung bereit.
 Der Grundstückseigentümer beklebt die Biotonne mit einer Einmalentsorgungsmarke, die je nach Inhalt zwischen 3,20 Euro für die 60 Liter-Biotonne bis 11,85 Euro für die 240 Liter-Biotonne kosten und bei der AWB erhältlich ist.
 Der Grundstückseigentümer transportiert die Biotonne selbst zur Mechanischen Abfallbehandlungsanlage Neuenwege, Barkenweg 3, und kann sie dort zu den Kosten einer Einmalentsorgungsmarke entleeren.


Mehr Infos zur Aktion unter:   www.awb-oldenburg.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.