• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Kampagne für mehr Barrierefreiheit startet

14.08.2018

Oldenburg Mit einem Aktionstag, einer politischen Diskussionsrunde und Informationen zum Thema Barrierefreiheit startet der Sozialverband Deutschland (SoVD) in der Region Weser-Ems am Mittwoch, 15. August, um 11.55 Uhr, „fünf vor zwölf“, auf dem Oldenburger Schlossplatz die Kampagne „Ich bin nicht behindert. Ich werde behindert.“ Damit setze er ein Zeichen für mehr Inklusion, Barrierefreiheit und Teilhabe, so der Sozialverband.

„Uns ist die Inklusion in allen gesellschaftlichen Bereichen sehr wichtig“, sagt Adolf Bauer, SoVD-Landesvorsitzender. Dabei sei noch einiges zu tun: Menschen mit einer Behinderung, die voll betreut werden, dürften immer noch nicht wählen und es fehle an barrierefreiem Wohnraum, der auch noch bezahlbar sei. Was die Teilhabe von Menschen mit Behinderung angehe, sei es also im wahrsten Sinne des Wortes fünf Minuten vor zwölf. Deshalb hat Niedersachsens größter Sozialverband die Kampagne ins Leben gerufen. Der Aktionstag auf dem Schlossplatz in Oldenburg solle deutlich machen, was sich noch ändern müsse.

Das Grußwort spricht Adolf Bauer, der auch Präsident des SoVD Deutschland, ist. Dazu gibt es Musik der Band der Lebenshilfe Nordhorn.

In der Open-Air-Diskussion sprechen unter anderem einige Menschen mit Handicap und Susanne Jungkunz, Leiterin Fachstelle Inklusion der Stadt Oldenburg.


Mehr Infos über die SoVD-Kampagne und die Veranstaltung an diesem Mittwoch auf dem Schlossplatz unter   www.ich-werde-behindert.de/nds 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.