• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Nächtliche Schleifarbeiten an Gleisen machen Lärm

17.09.2019

Oldenburg Es wird nachts wieder laut an der Bahnstrecke: Die Deutsche Bahn AG kündigt Schleifarbeiten auf den Gleisen zwischen Oldenburg und Rastede für die Nächte von Mittwoch bis Freitag, 18. bis 20. September, an.

Es wird ein spezieller Schleifzug eingesetzt, der den Stahl bearbeitet. Es kommt dabei zu Funkenflug und starker Lärmentwicklung. Während der Bauphase können längere Schließzeiten an den Bahnübergängen, die sich an der Arbeitsstrecke befinden, nicht ausgeschlossen werden.

Laut Angaben der Bahn AG arbeitet sich der Schleifzug in der Nacht zu Donnerstag von Süden nach Norden vor. Die Arbeiten beginnen gegen 21.30 Uhr im Bereich der Autobahnbrücke A 293. Gegen 0.30 Uhr wird der Zug voraussichtlich im Bereich Ofenerdiek angekommen sein. Dort werden die Schleifarbeiten auf den Gleisen bis etwa 1.45 Uhr andauern. Danach geht’s weiter nach Norden zur A 29. Es ist geplant, dass die Arbeiten gegen 5.30 Uhr beendet sind.

In der zweiten Nacht auf Freitag laufen die Arbeiten von Süden nach Norden: ab 21.20 Uhr im Bereich der Autobahnbrücke A 293, von etwa 0.20 Uhr bis circa 1.35 Uhr im Bereich Ofenerdiek, dann Richtung A 29, Arbeitsende gegen 5.20 Uhr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.