• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

BIM-Tage: Planen und Bauen

08.02.2019

Oldenburg In bereits sechster Auflage widmen sich die Oldenburger BIM-Tage dem facettenreichen Thema des Building Information Modelings, kurz BIM, am Mittwoch, 27., und Donnerstag, 28. Februar.

Der Tag richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen und vermittelt Einblicke in die praxisgerechte Anwendung von BIM. Experten aus ganz Deutschland zeigen anhand von konkreten Praxisbeispielen, wie BIM für den Hochbau, den Infrastrukturbau, vom Handwerk und in anderen Bereichen des Planens, Bauens und Betreibens eingesetzt werden kann. Es werden Vorträge zu Smart City und rechtlichen Aspekten im Projekt- und Prozessmanagement präsentiert. Ergänzend werden der interoperable Datenaustausch und die Erfahrungsberichte eines BIM-Einsteigers aus dem Handwerk vorgestellt.

Der sechste Oldenburger BIM-Tag wird im Hauptgebäude Altbau (HA), Lichthof, der Jadehochschule an der Ofener Straße 16 ausgerichtet. Tickets für die zweitägige Veranstaltung sind über die Seite der Jade-Hochschule zum Preis von 200 Euro (inkl. Abendveranstaltung) beziehungsweise 180 Euro ohne Abendveranstaltung erhältlich.


     www.jade-hs.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.