• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Busse fahren Umwege

05.09.2018

Oldenburg Wenn an diesem Wochenende die Alexanderstraße wie berichtet letztmalig in diesem Jahr für den Aufbau der A 293-Brücke gesperrt wird (die hölzerne Verschalung des Nordteils wird hier entfernt, weitere Feinarbeiten vorgenommen), dann nehmen auch die Busse der VWG in der Zeit von Freitag, 20 Uhr, bis Montag, 4 Uhr, entsprechende Umleitungen.

Busse der Linien 302, 313, 329, N 36 fahren daher eine Umleitung über Brookweg, Rauhehorst, Friedhofsweg, Elsässer Straße, von Finckh-Straße. Die regulären Haltestellen von Brookweg (einwärts) bis von-Finckh-Straße (auswärts) werden aufgehoben. Alle Haltestellen der Umleitungsstrecke werden mit bedient. In der Alexanderstraße, kurz vor Beginn der Abbiegespur in die v.-Finckh-Straße, wird die Ersatzhaltestelle „von-Finckh-Straße“ Fahrtrichtung „auswärts“ eingerichtet. Sobald die Sperrung der Alexanderstraße wieder aufgehoben wird, verkehren die Busse der VWG wieder auf ihren gewohnten Wegen.

Die VWG bittet ihre Fahrgäste um Verständnis für entstehende Unannehmlichkeiten, heißt es in der Mitteilung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.