• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Oldenburg: Dem Busmuseum fehlen jetzt die Türen

21.11.2011

OLDENBURG Auf dem ehemaligen Pekol-Gelände in Oldenburg spitzt sich der Streit zwischen dem Verein für Verkehrsgeschichte und der Supermarktkette aktiv+irma zu. In der Auseinandersetzung um die Räumung des vorderen Teils der Hallen hat aktiv+irma am Sonnabend Fakten geschaffen. Das Unternehmen ließ die Rolltore, hinter denen die Fahrzeugsammlung des Vereins steht, kurzerhand entfernen.

Vereinsvorsitzender Hans-Joachim Luckau erfuhr erst im Nachhinein von dem Ausbau der Tore. Er will sich nun mit seinem Anwalt besprechen und unter Umstände rechtliche Schritte gegen die Supermarktkette einleiten.

Wie berichtet, will die Firma aktiv+irma das ehemalige Pekol-Gelände an der Alexanderstraße zum Einzelhandelszentrum ausbauen. Für einen Baubeginn müsste der Verein seine Fahrzeuge in den hinteren Hallenteil schaffen. Dies will der Verein momentan nicht, da das Dach noch saniert werden muss. Gestritten wird, wer die Kosten dafür übernehmen soll.

Zur Sicherung der offenen Halle wurde ein Bauzaun errichtet. Bis Montagabend finanziert aktiv+irma einen Wachdienst. Hans-Joachim Luckau befürchtet dennoch, dass seine Fahrzeuge gestohlen oder beschädigt werden könnten.

Rainer Dehmer Oldenburg / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2106
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.