• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Mit Kohldampf in die Saison gestartet

06.11.2017

Oldenburg Besser kann Grünkohlwetter zum Auftakt der Saison kaum sein: kalt und sonnig. Also war die Innenstadt an diesem fünften verkaufsoffenen Grünkohl-Sonntag bereits um 15 Uhr sehr gut besucht, und über mancher Parkhaus-Einfahrt konnte man schon die Botschaft „Besetzt“ lesen. City-Management (CMO) und Oldenburg Tourismus Marketing (OTM) hatten gemeinsam zu dem großen Grünkohl-Saisonauftakt eingeladen. Und so waren nicht nur die Geschäfte geöffnet, sondern auf dem Marktplatz und am Lefferseck gab es schon ab 12 Uhr das Oldenburger Nationalgericht.

Viele Kohlrezepte

Auf langen Bänken saß man draußen und konnte Grünkohl ganz traditionell mit Kassler, Pinkel und Kochwurst essen oder aber in einen herzhaften Kohl-Burger mit Chutney beißen. Ob vegetarisch oder vegan, roh oder gekocht, für alle fand sich auf dem Marktplatz im Kohl-Zentrum etwas.

Einmal Grünkohlkönigin oder Grünkohlkönig sein. Dieser Wunsch wurde am NWZ-Stand erfüllt, wo man sich mit lustigen Motiven und Krone fotografieren lassen konnte. Nick, an der Universität Oldenburg eingeschrieben, aber in Wisconsin (USA) beheimatet, ließ sich das nicht zweimal sagen. Natürlich gab es für ihn ein Erinnerungsfoto zum Mitnehmen.

Wer ausgefallene Grünkohlrezepte zum Nachkochen oder Kochshow-Atmosphäre suchte, der war vor der Bühne bei Jan Linne gut aufgehoben. Der empfahl krossen Grünkohl, um die nussige Note zu betonen, den er auf ein Bett aus Roter Beete setzte, die er mit Himbeeressig (wahlweise Apfelessig) marinierte. Damit auch ein Hauch Süße dazukam, gönnte er dem Arrangement noch eine Preiselbeeren-Vinaigrette. Über Probierhäppchen freuten sich die Zuschauer.

Auch Straßenmusiker

Auch einige Straßenmusiker hatte es am Sonntag in die Stadt gelockt, die von Publikum umringt waren: Zu hören waren Klavier, Dudelsack und Didgeridoo.

Bei den Kaufleuten war man mit diesem Tag auch zufrieden. Viele CMO-Mitglieder hatten sich etwas einfallen lassen, so war etwa im Möbelhaus Buss Carmen Hanken, Witwe des „XXL-Ostfriesen“ Tamme Hanken, zu Gast. Schon zum zweiten Mal binnen zwei Wochen besuchte sie Oldenburg.

Wie Eva Müller-Meinhard vom City-Management auf NWZ-Anfrage berichtete, habe sie mit mehreren Kollegen gesprochen, die alle von zahlreichen Kunden berichteten: „Wir freuen uns, dass diese Aktion auch von den Besuchern aus der Region so gut angenommen wird.“

Alles zum Thema Grünkohl inkl. leckere Rezepte lesen Sie in unserem Grünkohl-Spezial.

Sabine Schicke stv. Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2103
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.