• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Hilfe: 30 Mitarbeiter beantworten Fragen zu Kurzarbeit

03.04.2020

Oldenburg Die Arbeit an einer Hotline kann mitunter ganz schön an den Nerven zehren. Häufig bekommen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Unmut von Kunden zu spüren. Nicht so im Moment bei der Agentur für Arbeit. Dort sitzen 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Telefonen und beantworten Fragen zur Kurzarbeit. Weitere Kolleginnen und Kollegen werden gerade geschult. „Und was wir mitbekommen, ist positiv“, sagt Claudia Zimmermann von der Agentur für Arbeit. „Viele freuen sich darüber, ihre Fragen loswerden zu können und Unterstützung zu finden“, sagt sie. Dies bestätigt auch Cord-Alexander Gries (51). Er sitzt an der Hotline und weiß, dass viele Anrufer das erste Mal mit Kurzarbeit zu tun haben. Gerade, wenn Unsicherheit herrsche, biete diese Beratung den notwendigen Halt, erklärt Zimmermann. „Es vermittelt dann auch ein Gefühl der Sicherheit, wenn zum Beispiel das Prozedere noch einmal erklärt wird und klar ist, wie es jetzt genau weitergeht“, sagt Zimmermann. Stand Freitag hatten 4200 Unternehmen im gesamten Bezirk Kurzarbeit angezeigt. Zahlen für die Stadt Oldenburg liegen noch nicht aufgeschlüsselt vor. Das liegt auch daran, dass aus der reinen Anzeige noch nicht ersichtlich ist, wer wirklich und für wie viele Personen und welchem Ausmaß die Unterstützung in Anspruch nimmt. „Es ist quasi eine Absichtserklärung“, sagt Zimmermann. Exakte Zahlen lassen sich erst mit einem Zeitverzug von etwa drei Monaten ablesen.

In dem Zusammenhang weist die Agentur darauf hin, dass die Zuverdienst-Regelungen für Kurzarbeiter geändert wurden – zum Beispiel, um in Branchen zu arbeiten, die für die Versorgung der Bevölkerung wichtig sind. „Wir unterstützen die Landwirtschaftskammer und die Betriebe dabei, schnellstmöglich Erntehelfer zu finden, denn erste Kulturen müssen jetzt rasch geerntet werden“, erklärt dazu Dr. Thorsten Müller, Leiter der Agentur für Arbeit.

Doch auch in anderen Bereichen ist die Nachfrage nach Arbeitskräften gestiegen: in der Pflege, im Lebensmitteleinzelhandel, im Transportwesen und der Lagerei. „Wobei das mit der Pflege derzeit nicht ganz so einfach ist“, sagt Claudia Zimmermann. „Die Mitarbeiter müssen natürlich gesund sein“, erklärt sie.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Um flexibel reagieren zu können, wenn es Menschen hart trifft, wurde auch der Zugang zur Grundsicherung erleichtert. Anspruch auf diese Leistungen haben eventuell Kurzarbeiter oder Solo-Selbstständige, die keine Aufträge bekommen. Die Berater des Jobcenters helfen im Zweifelsfall weiter. Es wurde auch eine eigene Sonderhotline dafür eingerichtet, Telefon  0800 – 4 5555 23.

Und in noch einem Fall kann die Agentur weiterhelfen: Wenn das Geld etwa durch Kurzarbeit nicht reicht, gibt es eventuell für Familien mit Kindern einen Kinderzuschlag.

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Mareike Weberink Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2102
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.