• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Gegen den großen Durst beim Stadtbummel

08.08.2018

Oldenburg 38 Grad, die Sonne brennt, der Hals ist trocken – der Mensch hat Durst. Erleichterung beim Weg durch Oldenburg verspricht ein blauer Aufkleber in Schaufenstern: „Refill Station, kostenfrei Trinkwasser“. Vier davon gibt es in Oldenburg. Bei den zugehörigen Geschäften kann jeder in einem mitgebrachten Becher oder einer Flasche Leitungswasser abfüllen. Die bundesweite Aktion, die es seit rund anderthalb Jahren in Deutschland gibt, soll unter anderem helfen, Plastikmüll zu vermeiden, heißt es auf der Homepage refill-deutschland.de.

Aber auch in etlichen Geschäften ohne Aufkleber bekommen Kunden und Stadtbummler ihr Glas Wasser.

Angenehmer Nebeneffekt für die beteiligten Gewerbetreibenden: In Oldenburg lockt sie den Geschäften auch zusätzliche Kunden in den Laden. Das berichtet Alina Sander von Lush Cosmetics in der Langen Straße. Einige kämen tatsächlich nur zum Wasserfassen in den Laden, andere nutzten aber auch die Gelegenheit, sich einmal umzuschauen. Und viele beklagten sich, dass es dieses Angebot in Oldenburg zu selten gebe. In anderen Städten sei es viel verbreiteter. In der Tat gibt es laut Homepage der Initiative im etwa gleich großen Osnabrück 14 Refill-Stationen, im deutlich größeren Braunschweig allerdings nur eine.

Vielen Oldenburgern sei die Möglichkeit zum kostenlosen Wassertanken gar nicht bekannt, hat Angelina Junge vom OOWV festgestellt, wo ein Wasserspender im Foyer auf Durstige wartet. Es kämen vor allem junge Mütter mit ihren Kindern oder Studenten, die sich grundsätzlich für Umweltfragen interessierten und entsprechend im Internet unterwegs seien. „Da müsste noch viel mehr Werbung gemacht werden“, findet sie.

Rund 120 Besucher täglich zapften Wasser an dem Trinkwasserbrunnen von „Unterwegs“ in der Gaststraße – Kunden, aber auch Leute, die extra wegen des Wassers kämen, berichtet die Belegschaft. Für unvorbereitete Gäste habe man Gläser parat. Auch bei STA Travel in der Schüttingstraße stehen Gläser bereit.

In der Regel seien es Kunden, die den Wasserspender nutzten, sagt Mitarbeiterin Charlotte Katmann. Das liege auch daran, dass man sich erst seit wenigen Wochen an der Aktion beteilige.

Katja Mielcarek Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2103
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.