• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Gutes Essen macht den „Löwenanteil“ aus

18.10.2019

Oldenburg Von extravaganten Diäten und dem Low-Carb-Wahn (kohlenhydratarme Ernährung) halten Thomas Kley (30) und Robin Redelfs (27) nichts. Die Oldenburger setzen mit ihrem kleinen Unternehmen am Schramperweg auf Ausgewogenheit – gute Kohlenhydrate, Proteine und Fette. Denn, das weiß jeder, sagen sie, der sich mit der Thematik beschäftigt: Die Ernährung hat am sportlichen Erfolg großen Anteil.

„Löwenanteil“, so haben die jungen Unternehmer ihr Food-Start-up genannt, mit dem sie sich Ende 2017 selbstständig gemacht haben. Im Angebot haben Kley und Redelfs gesunde Fertigprodukte, darunter ihren Verkaufsschlager Chipotle Chili oder den Berglinseneintopf. Vier Eintöpfe haben sie derzeit im Angebot, eines davon ist vegan.

Mit rund 45 000 Euro Eigenkapital haben sie ihr Unternehmen gegründet. Seit April 2019 ist der Online-Shop am Start. Seitdem haben Kley und Redelfs rund 25 000 Mahlzeiten verkauft. Für 2020 plant das Unternehmen einen siebenstelligen Umsatz.

„Unsere Gerichte sind ideal für Leute, die wenig Zeit oder Lust zum Kochen haben, aber trotzdem etwas Hochwertiges essen möchten, das auch wirklich satt macht“, erklärt Kley. Deshalb enthalten die „Löwenanteil“-Eintöpfe auch viele Hülsenfrüchte, die viel Protein liefern und lange satt machen. Die Rezepturen der Eintöpfe werden gemeinsam mit einem Bio-Spitzenkoch entwickelt, wie Kley sagt. Produziert wird an zwei Orten in Deutschland. Verkauft werden die Mahlzeiten in Gläsern. Haltbar gemacht werden die Eintöpfe durch einen speziellen Erhitzungsvorgang.

Dass das Interesse an dem Konzept der Oldenburger groß ist, hatte sich bereits 2018 während eines ersten Testlaufs bei der Fitness-Messe „Fibo“ in Köln gezeigt. „Wenn wir unsere Produkte dort nicht verkauft hätten, dann wäre das ein großes Problem gewesen“, sagt der 30-Jährige. Denn die Fitnessszene sei besonders kritisch. Ohne Eigenwerbung und mit einem selbst gebauten Stand wollten die Unternehmer ihre Eintöpfe an Sportbegeisterte verkaufen – mit Erfolg. Nach drei Tagen waren sie ausverkauft.

Eine große Rückmeldung bekommt „Löwenanteil“ bis heute vor allem aus der Crossfit-Szene. Mittlerweile werben einige der besten deutschen Crossfit-Athleten für das Oldenburger Unternehmen. Kley sieht dafür mehrere Gründe: „Das sind Leute, die nicht nur auf gute Qualität achten, sondern auch ein Bewusstsein für Preis-Leistung haben.“ So kostet ein 570-Gramm-Glas knapp sieben Euro. „Wir benutzen ausschließlich Bio-Produkte und hochwertiges Fleisch“, erklärt Kley. „Wir haben uns für die nachhaltige Variante entschieden. Da werden wir auch konsequent bleiben“, so der Unternehmer. Er weiß, in der Fitness- und Gesundheitsszene ist das ein Preis, der gerne bezahlt wird.

„Nichts bewegt sich so schnell, wie wir es gerne hätten“, sagt Kley. Das habe er immer wieder festgestellt. Und trotzdem bewegt sich bei „Löwenanteil“ derzeit so einiges: Und um ihren Kunden in Zukunft noch mehr bieten zu können, wollen die Oldenburger ihr Sortiment ausweiten. Mehr Gerichte, viele davon vegan, und Snacks sollen entwickelt werden. Auch personell wird sich „Löwenanteil“ vergrößern. Die Stadt soll auch bei der geplanten Expansion Sitz des Unternehmens bleiben.

Ihren Slogan „Jetzt bin ich satt“ wollen die Oldenburger auf zweifache Weise erfüllen. Dafür haben sie das Projekt „#endlichsatt“ ins Leben gerufen, für das „Löwenanteil“ mit der Welthungerhilfe kooperiert. „Wir machen unsere Kunden satt und spenden pro zehn Euro Umsatz eine warme Schulmahlzeit für Kinder im ostafrikanischen Burundi“, sagt der Unternehmensgründer.


Mehr Infos unter   www.loewenanteil.com 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.