• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Dieses Architekturbüro soll den Neubau planen

31.08.2017

Oldenburg Die Jury-Mehrheit hat am Dienstagabend entschieden: Wenn das alte Marktcarré abgerissen wird, soll für den Neubau der Entwurf des Berliner Architekturbüros Max Dudler umgesetzt werden. Das berichtete die BLB Immobilien GmbH am Mittwoch gemeinsam mit BLB-Vorstand Dr. Guido Brune, der auch Aufsichtsratsvorsitzender der BLB Immobilien ist. Dudler hatte sich in einem nichtoffenen Wettbewerb mit sechs eingeladenen Teilnehmern und anonymisiertem Verfahren durchgesetzt. Der 2. Preis ging an das Oldenburger Büro „kbg architekten“.

Das Bauvolumen wird von BLB-Immo-Chef Jürgen Elbin auf „etwa 35 Millionen Euro“ geschätzt. Allerdings wird das Projekt bis Ende des Jahres noch einer „technisch-wirtschaftlichen Realisierungsprüfung“ unterzogen, auch im Blick auf Vermietaussichten. Erst dann falle die endgültige Entscheidung über Neubau oder Sanierung, hieß es.

Wenn es grünes Licht für die Umsetzung gibt, könnte im ersten Quartal 2019 mit dem Bau begonnen werden. Die Bauzeit wird mit etwa drei Jahren veranschlagt. Der Kellerkasten soll dabei erhalten bleiben, um die Risiken aus dem Tiefbau zu minimieren.

„An das neu zu strukturierende Carré waren zahlreiche Anforderungen gestellt, die in einem städtebaulich vertretbaren, architektonisch hochwertigen und maßstäblichen Entwurf unterzubringen waren“, sagte Elbin. Der Sieger-Entwurf sei – wie auch der Zweitplatzierte – „bewusst hell gehalten“. Geplant ist ein mineralisierter Putz. Innen sei es um eine flexible Funktionalität gegangen, „weil wir das ja für die nächsten 50 Jahre mitplanen“. Die etwa 10 000 m² vermietbare Fläche ist für Einzelhandel, Gastronomie, Büros, Arztpraxen und Wohnungen bestimmt. Für einen großflächigen Einzelhändler stünde eine zusammenhängende Fläche von etwa 5000 Quadratmetern auf drei Ebenen (1570/1537/1919 m²) zur Verfügung). Das Bar Celona verteile sich dann auf Erdgeschoss und 1. Stock.

Von der CDU kam am Mittwoch bereits erste Kritik an der Entscheidung. Ihr ist der Siegerentwurf „zu dominant für den Marktplatz“. Die direkten Anwohner äußerten sich in Bezug auf die Gestaltung offenbar eher positiv.->

Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Weitere Nachrichten:

Bremer Landesbank | Carré | Bar Celona | CDU