• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Schauspieler Gerd Baltus ist tot
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Bekannt Aus „derrick“ Und „tatort“
Schauspieler Gerd Baltus ist tot

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Mehrheit freut sich auf die Kerze in Oldenburg

21.11.2019

Oldenburg Die Riesenkerze auf dem Julius-Mosen-Platz hat eine angeregte Debatte entzündet. Der 81 Meter hohe Turm ist ein Hingucker und seit Tagen Stadtgespräch.

In den vergangenen zwei Tagen haben mehr als 1300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Meinungsumfrage der NWZ teilgenommen. Die rege Teilnahme zeigt: An dem mobilen Aussichtsturm scheiden sich die Geister.

Es gibt starke Gruppen sowohl von Befürwortern als auch von Kritikern. Dabei überwiegt die Zustimmung. 51 Prozent sehen den Turm als „Bereicherung für den Weihnachtsmarkt“. 37 sind der Meinung: „Die Kerze stört die Weihnachtsstimmung.“ 12 Prozent der Teilnehmer sind (noch) nicht festgelegt.

In Leserzuschriften und Kommentaren sozialer Medien werden die Argumente beider Seiten greifbar: Die Kritiker stören sich vor allem an der Größe und Platzierung der Riesenkerze. Der Turm sei überdimensioniert, vor allem für den Julius-Mosen-Platz. Sie halten zudem einen Weihnachtsmarkt als Anlass für ungeeignet. Der Turm passe nicht zum Charakter dieses Marktes. Außerdem wird der Wegfall der geschmückten Tanne, die in den Vorjahren den Platz geziert hat, bemängelt. Dass die Fahrradständer extra für den Riesen-Turm ab- und aufgebaut werden müssen, stört – mit Verweis auf die Kosten – auch etliche Kritiker.

Die Befürworter freuen sich, dass Oldenburg mit der Aussichtsplattform einen weiteren Anziehungspunkt gewinnt. Viele freuen sich auf die Fahrt in luftige Höhe und den Blick, der über die Stadt und – bei guter Sicht – weit in die Region reicht.

Die Kritik an dem Turm halten viele Befürworter für einen Reflex: Neues werde grundsätzlich skeptisch und ablehnend betrachtet. Das sei schade, so die Meinung vieler „Fans“ der Riesenkerze.


  Der City Skyliner öffnet ab Montag, 25. November, um 15 Uhr (einen Tag vor Eröffnung des Lambertimarktes). Ab dann geht es täglich um elf Uhr los, montags bis donnerstags sowie sonntags bis 20.30 Uhr, freitags und samstags bis 21.30 Uhr.

Eine Fahrt kostet acht Euro ab elf Jahren, fünf Euro von drei bis zehn Jahren. Mit Leffers-Kundenkarte, roter Giro-LzO- und NWZ-Card einen Euro Ermäßigung.

Christoph Kiefer Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2101
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.