• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Messe „mein Tier“ In Oldenburg: Auf Tuchfühlung mit Tieren

06.11.2019

Oldenburg Darauf haben viele Menschen seit Monaten gewartet. An diesem Wochenende ist wieder tierisch was los in der Weser-Ems-Halle in Oldenburg. Und das kann man wörtlich verstehen, denn auf rund 12 500 Quadratmetern präsentieren zahlreiche Aussteller die verschiedensten Tiere und alles, was dazugehört.

Die Veranstaltung ist mittlerweile ein regelrechter Besuchermagnet geworden und findet in diesem Jahr bereits zum 25. Mal statt. „,Mein Tier’ bereitet allen kleinen und großen Gästen unvergessliche Stunden“, sagt Projektleiterin Sonja Hobbie von ihren langjährigen Erfahrungen. Vor allem Familien würden es lieben, durch die Hallen mit ihren ganz unterschiedlichen Bereichen zu schlendern.

Exotische Tierarten

Und dabei gibt es viel zu entdecken. Neben den klassischen Haustieren wie Hund, Katze, Hamster oder Wellensittich sind auch exotische Tierarten im Programm. Der Biologielehrer Florian Häselbarth zeigt Krokodile, und aus dem Klimahaus in Bremerhaven stammt ein kleiner Waran, den sich die Besucher anschauen können.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Anfassen erlaubt: Diese Schlange hat keine Berührungsängste. BILD: Veranstalter

Zahlen, Daten und Fakten zur Messe

Die Messe „Mein Tier“ läuft an diesem Wochenende (Samstag und Sonntag) jeweils von 10 bis 18 Uhr.

Veranstaltungsorte sind die Große EWE Arena, die Kleine EWE-Arena, die Kongresshalle sowie die Messehalle. Alle Hallen befinden sich am Europaplatz 12. Der Eingang ist beim Foyer der Messehalle.

Die Ausstellungsfläche ist circa 12 500 Quadratmeter groß. Gezeigt werden unter anderem Heim-, Wild- und Nutztiere.

Gäste haben häufig die Möglichkeit, die Tiere nicht nur anzuschauen, sondern auch zu berühren. Nebenbei erfahren sie viel Wissenswertes über die verschiedenen Lebewesen.

Einen Verkauf von Tieren gibt es auf der Messe nicht.

Der Eintritt kostet für eine Tageskarte zehn Euro. Eine Familienkarte gibt es für 23 Euro. Kinder (fünf bis 15 Jahre) zahlen fünf Euro, Besucherhunde drei Euro.

Besucherhunde dürfen die Messe nur besuchen, wenn sie mindestens sieben Monate alt sind. Sie habe hier allerdings nur Zutritt zur Hundewelt, wenn sie immer an der Leine geführt werden. Zudem müssen Besitzer am Eingang einen gültigen Impfausweis vorlegen.

Weitere Informationen zur Messe gibt es unter Telefon  0441/800 30 oder auf der Homepage

Mehr Infos unter www.weser-ems-hallen.de

Häselbarth, der auch das Seelter Reptilienhaus in der Gemeinde Saterland aufgebaut hat, möchte mit Vorurteilen gegenüber solchen, oft als gefährlich geltenden Exoten aufräumen. „Sympathien schaffen Engagement. Wer beispielsweise weiß schon, was für faszinierende Tiere Vogelspinnen sind oder wie erstaunlich das Krokodil ist? Seit 230 Millionen Jahren lebt es fast unverändert auf diesem Planeten“, sagt der Biologielehrer.

Die Messe selbst versteht sich als Erlebnismesse für die ganze Familie. „Das bedeutet, dass man hier keine Tiere kaufen kann. Wir wollen informieren und Wissen vermitteln“, erklärt Sonja Hobbie. Dabei gehe es darum, die Vielfalt des tierischen Lebens abzubilden und den Besuchern einen direkten Kontakt zu ermöglichen. „Soweit es die Tiere nicht zu sehr stresst, darf man viele von ihnen auch anfassen“, verspricht die Projektleiterin.

Mehr zum Programm der Messe

Ein Ort hierfür ist der Flauschrausch in der Hundewelt – organisiert vom Hundesportverein Oldenburg-Wildenloh (HSV), der als Partner der Veranstaltung mitwirkt. „An dieser Station gibt es Kuschelhunde zum Anfassen“, berichtet Konrad Sexto vom HSV. Dabei handle es sich um ruhigere Hunde, die an den Kontakt mit Menschen gewöhnt seien und gerne gestreichelt werden dürfen. „Hier können Eltern auch gerne Fotos von ihren Kindern mit den Tieren machen. Das sind schöne Erinnerungen“, sagt Sexto.

Eine besondere Action-Einlage bietet die Rettungshundestaffel Wilhelmshaven-Friesland, die ihre Arbeit demonstrieren. „Dazu gehört zum Beispiel das Abseilen der Hunde oder Sprünge der Tiere durch Feuer-Hindernisse“, berichtet Sexto.

In der Pferdewelt gibt es in diesem Jahr 70 Showacts. Dazu gehören Demonstrationen der klassischen Reitweisen genauso zum Programm wie das Voltigieren oder Kutschfahrten. Für die jüngeren Besucher besteht die Möglichkeit, Steckenpferde zu basteln, die an Ort und Stelle auf einem Parcours ausprobiert werden können.

Ein Esel zum Streicheln

In der Bauernhofwelt lautet das Motto in diesem Jahr „Schauen, streicheln, lernen“. Zu sehen gibt es unter anderem Siedenhühner ohne Federn. Gestreichelt werden dürfen ein Therapieesel und Kaninchen. Zudem gibt es viele Informationen zum Thema Tierhaltung.

Lesen Sie auch:

Welches Tier passt zu mir?

Und auch wenn Besucher auf der Messe keine Tiere kaufen können, so gibt es doch eine Menge Produkte rund um das Thema Tiere bei vielen Ausstellern. Das Angebot reicht selbst gemachten Kleinutensilien über kuschelige Heimtierdecken bis hin zu diversen Transportmitteln.


Weitere Infos zur Messe unter:   bit.ly/34vmsia 
Wolfgang Alexander Meyer Redakteur / Redaktion Oldenburg/Westerstede
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2611
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.