• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Freude und Ärger über E-Roller-Pläne

22.08.2019

Oldenburg Chaos-Bringer oder Mobilitäts-Innovation? Der NWZ-Bericht über die Ankündigung der Stadt, dass mehrere Anbieter von Leihsystemen für Elektro-Tretroller (E-Scooter) den Oldenburger Markt erobern wollen, wird kontrovers diskutiert.

So meldeten sich bei Facebook Fans der neuen Geräte, die die Roller von Besuchen in Hamburg, Köln oder Berlin kennen und auch schätzen gelernt haben. „Für Touristen und Einwohner super praktisch“, lautet zum Beispiel ein Urteil. Die Befürworter glauben auch nicht an ein erhöhtes Gefahrenpotenzial. „Die Dinger sind nicht gefährlicher oder ungefährlicher als Fahrräder oder E-Bikes“, schreibt ein Nutzer. „Und so gut wie jeder Jugendliche fährt mit dem Rad schneller, Rentner mit E-Bikes sowieso.“

Andere haben ein eher negatives Bild der Roller von ihren Erfahrungen in Großstädten mitgenommen. „In Hamburg werden die Dinger achtlos irgendwo abgestellt. Sieht nicht schön aus“, heißt es in einem Kommentar. Dazu passt auch ein Hinweis von Richard Schindzielorz, der sich per E-Mail äußerte. Für Menschen, die mit Rollator oder Rollstuhl unterwegs sind, sei es eben nicht problemlos möglich, einen im Weg stehenden oder liegenden Roller zur Seite zu stellen.

Lesen Sie auch:
E-Tretroller-Verleiher wollen in Oldenburg losrollen

E-Scooter-Sharing In Planung
E-Tretroller-Verleiher wollen in Oldenburg losrollen

Bezweifelt wird mitunter auch ein ökologischer Nutzen der abgasfreien Geräte. „Herrlich, wenn sie dann auch in Oldenburg nachts per Diesel-Sprinter von überall eingesammelt, anschließend eiligst per Atom- oder Kohlestrom geladen und dann wieder per Diesel-Transporter verteilt werden“, schreibt ein Facebook-Nutzer. Ob die Roller tatsächlich zu weniger Autofahrten führen oder nur zu zusätzlichen Spaßfahrten genutzt werden, wird ebenfalls bezweifelt.

Auf NWZonline stellt ein Leser zudem infrage, ob sich ein Leihsystem überhaupt durchsetzten würde. „Für die kleinen Räder sind auch die Straßen und Wege in Oldenburg viel zu schlecht.“ Der Versuch sei ok, die Stadt müsse aber sehr eindeutige Auflagen machen und die Genehmigungen klar formulieren.

Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Patrick Buck Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2114
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.