• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Oldenburger befürchten Schäden an Häusern

09.12.2017

Oldenburg Nun muss nur noch der Stadtrat zustimmen (woran kein Zweifel besteht), dann kann die Baum-Unternehmensgruppe bei der Stadtverwaltung den Antrag für die Bebauung der Doktorsklappe einreichen. Einstimmig verabschiedete am Donnerstagabend der Bauausschuss den vorhabenbezogenen Bebauungsplan für das Areal.

So werden wohl bald die Abrissbagger anrollen und das bestehende Gebäude abreißen. Das ruft die Anlieger der Kanalstraße auf den Plan, über die das Baugebiet erschlossen wird. Alexander Kleinloh fürchtet um den Zustand der zum Teil unter Denkmalschutz stehenden Häuser, wenn die schweren Laster über die ohnehin schon beschädigte Straße rollen. Zugelassen sind dort laut Kleinloh Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von fünf Tonnen. Auf 10 000 Tonnen schätzt der Architekt das Gewicht des anfallenden Bauschutts. Das sind deutlich mehr als 2000 Fahrten, wenn man das Eigengewicht der Laster hinzurechnet.

Ein Abtransport auf dem Wasserweg über den Küstenkanal oder den Alten Stadthafen ist nicht möglich, bedauert Christopher Festersen, Fachdienstleiter Stadtentwicklung und Bauleitplanung. Auf der einen Seite befürchtet das Wasser- und Schifffahrtsamt Zusammenstöße an einem Ponton, zum anderen wird am Alten Stadthafen zurzeit die Spundwand erneuert – was darauf schließen lässt, dass die Abrissarbeiten bald beginnen werden. Der Hausabriss sei nicht genehmigungsbedürftig und für die Benutzung von Straßen mit höherem Gewicht könnten Sondergenehmigungen beantragt werden, erklärte die Verwaltung weiter.

Am Einlauf des Küstenkanals in die Hunte will die Baum-Unternehmensgruppe in drei Gebäudekomplexen 97 moderne Zwei- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen zwischen 45 und 190 Quadratmeter Größe bauen. Alle Häuser verfügen über Aufzüge, die alle Geschosse von der Tiefgarage bis zu den Staffelgeschossen erreichen. Insgesamt werden 120 Stellplätze angelegt, 97 Parkplätze gibt es in einer Tiefgarage, davon sind zwölf rollstuhlgerecht. Zusätzlich gibt es 23 Stellplätze für Anlieger und Besucher. 37 Millionen Euro investiert die Unternehmensgruppe.

Thomas Husmann
Redakteur
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2104
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.