• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Welche ist die schönste Hütte auf dem Lambertimarkt?

05.12.2018

Oldenburg Alle Jahre wieder bahnt sich eine Jury aus fünf weisen Oldenburgern ihren Weg über den Lambertimarkt, auf der Suche nach der schönsten der über 120 festlich geschmückten Buden. Dabei geht es den Juroren um mehr als den ersten optischen Eindruck. Wie weihnachtlich ist die Dekoration? Wie innovativ sind die Produkte und wie werden sie präsentiert?

Ausschank-Hütten nahmen die Wertungsrichter in diesem Jahr nicht in die Bewertung auf. Grund dafür ist der Glühweintest der NWZ in der vergangenen Woche, bei dem das Ambiente der jeweiligen Hütten ebenfalls zu den Testkriterien gehörte. „Sonst denken die Leser, warum kommen jetzt schon wieder Glühweinhütten dran?“, erklärte Pastor Ralph Hennings.

Alle Berichte zum Lambertimarkt im Spezial

Ihre Entscheidung für die fünf Nominierungen machte sich die Jury angesichts der Vielzahl festlich geschmückter Hütten nicht leicht. Für die nicht Qualifizierten sei das aber auch eine zusätzliche Motivation, so die Juroren.

Eine Motivation gibt es auch für alle, die mit abstimmen. Unter ihnen werden 1 x 2 Karten für das „Feuerwerk der Turnkunst“ verlost.

Die Teilnahme an der Abstimmung ist ganz einfach: Wählen Sie die Nummer 01378-407744 nennen sie die Hüttennummer ihres Favoriten und hinterlassen Sie Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten. Teilnahmeschluss ist am Freitag, 7. Dezember, um 24 Uhr. Die Gewinner werden telefonisch benachrichtigt. Anrufe aus dem Festnetz kosten 50 Cent. Mobiltarife können abweichen.

Hütte 2 – Arktischer Honig aus Finnland

Die Imkerei aus dem finnischen Ort Lappi stellt seit rund 70 Jahren Honig her. Seit 13 Jahren ist „Arktischer Honig Finnland“ auf deutschen Weihnachtsmärkten vertreten, 2010 feierten die Finnen Premiere auf dem Lambertimarkt. In diesem Jahr sind die Hütten im nordischen Stil auf 34 Weihnachtsmärkten in ganz Deutschland zu finden. „Wir legen großen Wert darauf, dass unsere Buden authentisch dekoriert und geschmückt sind“, sagt Sonja Döring, die in samischer Tracht am Oldenburger Stand am Alten Rathaus Honigspezialitäten aus Finnland verkauft.

„Seit dem letzten Jahr haben wir die Dekoration noch einmal überarbeitet, damit es auch noch etwas nordisch-weihnachtlicher aussieht.“ Diese Bemühungen würdigte auch die Jury, so dass sich der „Arktische Honig“ erstmals für die Endausscheidung qualifizierte.

Hütte 38 – Märchenkarussell

Die weißen Holzpferde, die zwischen Rathaus und Lambertikirche ihre Kreise ziehen, gehören zu den Attraktionen der ersten Stunde. „Das Karussell gibt es, seit es den Lambertimarkt gibt“, sagt Ruth Mondorf, deren Mann Helmut das Karussell vor rund 20 Jahren übernahm. „Wir wollten das alte Karussell unbedingt für den Markt erhalten, denn gerade zu einem Weihnachtsmarkt gehören auch solche Traditionen und nicht nur moderne Buden und Fahrgeschäfte.“

Der Erfolg des Karussells gibt den Mondorfs Recht. „Eltern fahren darauf zusammen mit ihren Kindern und so manche Oma kann ihren Enkelkindern davon erzählen, wie sie früher selbst schon auf dem Karussell gefahren ist“, sagt Ruth Mondorf. Der Aufwand dafür ist aus ihrer Sicht überschaubar. „Da das Karussell nur einmal im Jahr und nur hier aufgebaut wird, ist das in Ordnung.“

Hütte 77 – Oldenburger Bonbonmacher

Bunte Bonbons in großen Gläsern und glänzende Zuckermasse am Haken - das lockt nicht nur Kinder zur Hütte von Maik und Mandy Wegener auf dem Schlossplatz, sondern fasziniert auch viele Erwachsene. Seit 20 Jahren kochen und verkaufen die Wegeners auf dem Lambertimarkt Bonbons nach Rezepten und mit Handwerkszeug, das schon Maik Wegeners Urgroßvater dafür benutzte.

An der reichhaltigen und farbenfrohen Auslage ihres Stands bleiben viele Besucher fast schon automatisch stehen und lassen das Spiel der süßen Farben und Formen auf sich wirken. „Von vielen Leuten kommt dann die Frage ’Wie macht man sowas eigentlich?’ und das können wir in der Kochecke gleich an Ort und Stelle zeigen“, erzählt Mandy Wegener. Eine kleine Kostprobe des frisch hergestellten Naschwerks gehört natürlich auch dazu.

Hütte 105 – Fleischerei Sünkler

gehören für gewöhnlich zu den selteneren Attraktionen eines Weihnachtsmarkts. Die Fleischerei Sünkler bietet die norddeutschen Spezialitäten bereits seit 2010 erfolgreich auf dem Lambertimarkt an. In diesem Jahr hat Sünkler kräftig in seinen Lambertimarkt-Auftritt investiert, und zeigt sich jetzt in einer größeren und schöneren Hütte als in den letzten Jahren. „Wir können jetzt mehr Ware unterbringen und auch besser präsentieren“, sagt Conny Jander, die gemeinsam mit Janina Kuhnke am Stand arbeitet.

Beide tragen Mützen, auf denen „Kohlkopp“ steht. „Und auch für unsere Kunden gibt es jetzt mehr Platz. Sie können jetzt auch an den Seiten bequem und vor allem trocken stehen, weil der Bereich jetzt besser überdacht ist.“ Auch die Jury zeigte sich von der runderneuerten Grünkohl-Hütte beeindruckt.

Hütte 108 – Holzspielwaren Jens Moysich

hängen von der Decke, ebenso bunte Buchstaben, exotische Tiere und allerlei Spielzeug bestimmen die Auslage am Stand von Jens Moysich. Im letzten Jahr baute der Händler, der aus der Nähe von Wildeshausen stammt, seinen Stand erstmals auf dem Lambertimarkt auf. „Der Stand wächst von Jahr zu Jahr, das kann man jetzt schon sagen“, meint Sonja Wöhling, die am Stand arbeitet. „Es kommt immer noch eine Kleinigkeit hinzu.

So kommen zum Beispiel auch vom Personal immer neue Ideen.“ Rund die Hälfte des angebotenen Spielzeugs (das Holz dafür stammt aus nachhaltiger Forstwirtschaft) ist aus eigener Produktion. „Das Angebot an Eigenproduktionen bauen wir aber kontinuierlich aus, so dass wir die Katalogware, die jetzt noch zum Angebot gehört, langfristig ganz ersetzen können“, erklärt Sonja Wöhling.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.