• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Onlineshop: Frisch aus der Region direkt zur Haustür

28.07.2017

Oldenburg Es ist 5.55 Uhr, der Wecker klingelt und Garvin Hinrichs springt direkt aus dem Bett in seine Sportschuhe. Jeden Morgen geht der 28-Jährige eine halbe Stunde laufen, um den Kopf frei zu machen und nach der anschließenden Dusche frisch in den Tag zu starten.

Dann wird gefrühstückt – mit leckerem Brot eines Oldenburger Bäckers und Hof-Leberwurst aus Wardenburg-Achternholt. Zum Wochenmarkt muss er dafür nicht mehr. „Ich liebe die Stimmung auf dem wöchentlichen Marktstand beim Pferdemarkt. Aber oft fehlt mir die Zeit, um dort einkaufen zu gehen.“ So kam er auf die Idee, „meinmarktstand.de“ als Onlineshop zu entwickeln, der seit Mitte Juli erreichbar ist.

Der gebürtige Wittmunder hat die Schule nach der zehnten Klasse verlassen, um der Bundeswehr als Feldjäger zu dienen. Dort arbeitete er im Personenschutz und wurde häufiger im Ausland eingesetzt. Jetzt lebt er bereits seit vier Jahren in Oldenburg und befindet sich derzeit in der Berufsfindungsphase. In dieser Zeit haben Soldaten die Chance, sich einen Überblick über den Arbeitsmarkt zu verschaffen. „Neben meiner Arbeit als Geschäftsführer hole ich mein Abitur nach. Anschließend möchte ich ein Studium in Logistik und Management starten.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch das heißt nicht, dass Hinrichs gedenkt, weniger Zeit in sein Unternehmen zu investieren. „Das bleibt mein Lebensprojekt“, sagt er und betont, dass er den regionalen Erzeugern etwas zurückgeben möchte. „Ich bin begeistert von der Hingabe, mit der die Betreiber – oft seit Jahrzehnten – ihr Handwerk ausüben.“

Hinrichs, der in seiner Freizeit gerne mit Vater und Onkel segelt, startete vor zwei Jahren mit den ersten Planungen für die Webseite. Schnell waren die ersten Kunden überzeugt – Jörg Ripken, Besitzer der Holzbäckerei Ripken und Jens Ahlers vom Ahlers Hofladen. „Wir mussten sie allerdings dann doch eine Weile hinhalten, da der Aufbau der Webseite komplizierter war als gedacht. Heute sind die beiden aber zufrieden, mit dem was wir bis hierhin geschafft haben“, freut sich Hinrichs.

Ganz alleine konnte die Idee nicht umgesetzt werden. „Ich habe mir drei Gesellschafter ins Boot geholt, die mich nicht nur finanziell, sondern auch mit ihren Ideen und Erfahrungen tatkräftig unterstützen.“ Unter anderem ist der ehemalige Büfa-Chef Werner zu Jeddeloh dabei.

9 Uhr: Hinrichs setzt sich an seinen Laptop und checkt die Mails: Gibt es Bestellungen? Neue Anfragen von Lieferanten, die ihre Produkte online vertreiben wollen? Hat Hinrichs einen Kunden generieren können, funktioniert die Integration in den Marktstand 4.0 so: Gegen eine Monatsgebühr erhält der regionale Lieferant einen virtuellen Marktstand. Hier kann er eigene Produktbilder hochladen, einen 360-Grad-Gang für die Besucher der Seite bereitstellen und die Bestellungen entgegen nehmen.

Mittlerweile sind sieben Lieferanten in seinem Onlineshop vertreten. Die Grundidee ist nicht neu. Konkurrenten wie „bauerntuete“, „Pielers“ oder „Querbeet“ bieten ebenfalls regionale Produkte im Internet an. „Im Raum Oldenburg und Umgebung sind wir aber die ersten. Abgesehen davon heben wir uns ab, indem die Produkte nicht in großen Lagerhallen liegen, sondern vom DHL-Service direkt beim Lieferanten abgeholt und zum Kunden geliefert werden“, erklärt Hinrichs.

In drei bis vier Monaten soll eine Abholstation in der Tannenstraße 31 bei der Stadtbäckerei Schröder eingerichtet werden. Dann hat der Kunde die Möglichkeit, Produkte von Lieferanten an einem Ort abzuholen, ohne mehrfach Versandkosten zahlen zu müssen. „Das passt so gut in unser Konzept: Du holst dir deine liebsten Produkte der Region bei der netten Bäckereifachverkäuferin ab.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.