• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Dezernentenriege ab Juli vollständig

02.05.2019

Oldenburg Sven Uhrhan tritt zum 1. Juli sein neues Amt als Bau-, Verkehrs-, und Umweltdezernent in Oldenburg an. Das teilte Oberbürgermeister Jürgen Krogmann am Montag im Rat mit. Uhrhan ist derzeit Baudezernent der Stadt Osterholz-Schambeck und war am 25. März im Rat der Stadt Oldenburg einstimmig gewählt worden.

Der 38-jährige studierte Stadtplaner stammt gebürtig aus dem Saarland und war 2005 nach Osterholz-Scharmbeck gewechselt. Uhrhan ist verheiratet und hat ein Kind (1,5 Jahre). Oldenburg ist ihm bekannt unter anderem durch familiäre Kontakte. Seine Frau stammt aus dem Raum Bremen. In Osterholz-Scharmbeck ist dem Vernehmen nach das Bedauern über seinen Wechsel groß.

Nach seiner Wahl hatte Uhrhan angekündigt, er wolle zunächst Oldenburg kennenlernen und sich ein Bild von der Situation und den Aufgaben verschaffen. Zu Schwerpunkten und Ziele könne er sich noch nicht äußern.

OB Krogmann hatte erklärt, eine der Aufgaben werde die Herausforderung durch das Wachstum der Stadt sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.