• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Guter Sommer für gute Freibad-Bilanz

19.09.2019

Oldenburg Der zurückliegende Sommer war ein guter, wenig Regen, warm war es auch, einzig Anfang der Sommerferien trübte das Wetter ein wenig ein. Zu spüren ist das auch in der Freibad-Bilanz der Bäderbetriebsgesellschaft, die die Freibäder am Flötenteich und an der Hunte betreiben. Denn gegenüber dem Rekordjahr 2018 gingen die Zahlen ein wenig zurück, bilanziert Dennis Ströh, Sprecher der Gesellschaft.

Die drei besucherstärksten Tage während der Freibadsaison waren der 25. Juli (ca. 7000 Gäste im Olantis Erlebnis- und Hallenbad sowie Olantis Freibad und Freibad am Flötenteich), 30. Juni ca. 6700 Gäste), 24. Juli (6500 Gäste). Insgesamt zahlten im Olantis Freibad in diesem Jahr 40 723 Gäste Eintritt.

Der Vergleich zu den Vorjahren: 49 685 Gäste (2018), 24 036 (2017), 21 686 (2016), 22 242 (2015). Besucher Freibad am Flötenteich: 71 080 Gäste (2019). Bei der Besucherzahl für das Freibad Flötenteich handelt es sich um vorläufige Zahlen, die um 100 bis 200 Besucher abweichen können – am Wochenende war es zu einem PC-Ausfall gekommen. Der Vergleich: 85 972 Gäste (2018), 50 666 (2017), 50 758 (2016), 54 169 (2015).

Die Bäderbetriebsgesellschaft hatte zunächst Schwierigkeiten, auf dem leer gefegten Arbeitsmarkt ausreichend Personal zu finden. „Wir sind inzwischen gut aufgestellt, so dass wir das erforderliche Personal an Aufsichtskräften auch in der Freibadsaison zusammen bekommen. Das Fachpersonal wird dabei immer wieder durch Aushilfen und DLRG-Kräfte unterstützt“, schreibt Ströh in seiner Saisonbilanz. Durch die Ausbildung von Fachangestellten für Bäderbetriebe und die Kooperation mit Schwimmvereinen und DLRG sei es gelungen, den hohen Bedarf an Aufsichtskräften abzudecken. Aufgrund von Personalengpässen hätten die Öffnungszeiten nicht eingeschränkt werden müssen.

Bewährt habe sich an heißen Tagen mit hohen Besucherzahlen der Einsatz von Sicherheitspersonal, der in Not- oder Gefahrensituationen helfen könne. Im Olantis gebe es diesen Sicherheitsdienst bereits seit einigen Jahren, der samstags/sonntags und in den Ferien eingesetzt werde. „Wir können im Vergleich zu den Vorjahren keine steigende Anzahl an Vorkommnissen feststellen“, freut sich Ströh.

Im nächsten Jahr soll die Freibadsaison im Olantis Anfang Mai und am Flötenteich dann zwei Wochen später eröffnet werden. Das aufgrund von Keimen und einer erhöhten Phosphat-Belastung über Wochen hinweg gesperrte Flussbad im Olantis wird wohl saniert werden. Das Thema dürfte aufgrund der hohen Kosten auf der politischen Tagesordnung erscheinen.

Grafik als PDF.

Thomas Husmann Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2104
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.