• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Junge Gründer kämpfen im Ring

29.03.2019

Oldenburg 120 Sekunden. So viel Zeit haben die Start-ups an diesem Samstag von 11 bis bis 17.30 Uhr beim „1. Oldenburger Start-up Battle“ bei Famila in Wechloy, um das Publikum von ihrer Geschäftsidee zu überzeugen.

Doch die Konkurrenz ist stark. In einem 1:1-Format treten je zwei Gründerteams in einem echten Boxring, den der VFB Oldenburg (Verein für Boxsport) organisiert hat, gegeneinander an. Sie „pitchen“ um den Rundensieg. Wer weiterkommt, entscheidet das Publikum direkt.

Nach der zweiminütigen Kurzvorstellung der Geschäftsidee hat der Gegner ebenfalls 120 Sekunden Zeit, um den Konkurrenten mit kritischen Fragen aus dem Gleichgewicht zu bringen. Entscheidend ist dann der Konter zur Verteidigung der Geschäftsidee.

In derselben Vorgehensweise kämpft das andere Team anschließend um den Rundensieg. Als Preise winken am Ende des 1. Oldenburger Start-up Battles. Es gibt Geld- und Sachpreise von Raiffeisenbank, Braasch-Gruppe und Cewe.

Eröffnet wird die Veranstaltung mit zwei richtigen Boxkämpfen des VFB und einer kurzen Podiumsdiskussion mit Gründungs-Experten. „Mit diesem Veranstaltungsformat geben wir nicht nur den Teams aus dem Förderprogramm des ,GO! Start-up Zentrum Oldenburg’, sondern auch anderen die Chance, sich zu präsentieren und mit den Rückmeldungen aus dem Tag zu wachsen“, sagt Alexandra Wurm, Projektleiterin des „GO!“, das seinen Sitz im TGO hat.

Centermanager Marco Struck sagt: „Gemeinsam mit dem ,GO!’ bringen wir Start-ups ins Rampenlicht der Stadt“. „Durch die Veranstaltung inmitten des Einkauftrubels am Samstagmittag wird das Bewusstsein fürs Gründen und die Gründerszene gestärkt“, sagt Struck.

Das GO! Start-up Zentrum Oldenburg ist ein Projekt des TGO in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung der Stadt, der IHK, der Universität Oldenburg, der regionalen Wirtschaft und dem Land. In dem Förderprogramm erhalten Start-ups die Chance, ihr Geschäftsmodell in 120 Tagen zur Marktreife zu bringen.
 Programm am Samstag:
11 Uhr: Showboxkampf des VFB sowie Podiumsdiskussion zum Thema „Gründen in Oldenburg“ mit Roland Hentschel (Wirtschaftsförderung), Michael Höller (IHK), Justin Müller (EWE), Lutz Herbst (Famila), Jürgen Bath (TGO) und Alexandra Wurm (Go!).
11.30 Uhr: Pitch-Contest Vorrunde
14.40 Uhr: Viertelfinal-Battles
16 Uhr: Halbfinal-Battles
17.15 Uhr: Final-Battle
17.30 Uhr: Siegerehrung


Mehr Infos unter   www.gruenden-oldenburg.de 
Karsten Röhr Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2110
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.