• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Sperrung: Zwischen Etzhorn und Bürgerfelde zu

17.10.2020

Oldenburg Im Zuge der Fahrbahnerneuerung der Autobahn 293 wird es ab diesen Sonntag, 18. Oktober, Umbauarbeiten zwischen den Anschlussstellen Bürgerfelde und Etzhorn geben. Diese letzte Bauphase dauert voraussichtlich bis Mittwoch, 11. November.

Für die Baumaßnahmen sind nächtliche Sperrungen der A 293 Richtung Brake erforderlich. Dabei müssen auch die Auffahrten der Anschlussstellen Etzhorn, Nadorst und Bürgerfelde in Richtung Brake/Wilhelmshaven für einige Stunden gesperrt werden.

Die Sperrungen finden nacheinander in den Nächten von Montag, 19. Oktober auf Dienstag, 20. Oktober und von Dienstag, 20. Oktober auf Mittwoch, 21. Oktober jeweils zwischen 20 Uhr bis spätestens 6 Uhr statt.

Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den ausgeschilderten Umleitungen zu folgen oder – wenn möglich – die A 293 gänzlich zu umfahren, wie der Geschäftsbereich Oldenburg der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr rät. Gleichzeitig wird um erhöhte Aufmerksamkeit, Geduld und Rücksichtnahme im Baustellenbereich gebeten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.