• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Straßen In Oldenburg Wieder Frei: Abriss an der A293 lief schneller als erwartet

26.02.2018

Oldenburg Schneller als erwartet lief der Abriss der nördlichen Hälfte der Autobahnbrücke über die Oldenburger Alexanderstraße. Bis zum Sonntagmorgen war das knapp 70 Meter lange Bauwerk bereits verschwunden. Den ganzen Sonntag über transportierte Laster riesige Mengen an Schutt ab. Die zuständige Mitarbeiterin der Landesstraßenbauverwaltung Bettina Harms kündigte bereits am Nachmittag an, die Sperrungen würden bis 21 Uhr am Sonntagabend aufgehoben. Und tatsächlich: Um 21 Uhr wurden alle betroffenen Straßen offiziell wieder freigegeben.

Am Freitagabend war der Verkehr auf der A 293 zwischen dem Dreieck West und der Anschlussstelle Nadorst komplett gesperrt worden. Auch die Alexanderstraße war im Bereich der Brücke dicht. In der Nacht hatte der Abriss mit schwerem Gerät begonnen. Der Abriss der weniger als 50 Jahre alten Brücke war nötig geworden, weil Korrosionsschäden am Stahlbeton nicht ausgeschlossen werden konnten und die Belastung zu hoch geworden war. Bis Ende des Jahres soll der Verkehr auf der Autobahn wieder in beiden Richtungen auf zwei Spuren fließen.

Christoph Kiefer Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2101
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.