• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Tourismus In Oldenburg: Mehr Gäste sollen schöne Seiten entdecken

29.07.2019

Oldenburg Die Zahl der Gästeführungen in der Stadt ist rückläufig. Im vergangenen Jahr seien die Erlöse in diesem Bereich um 14 Prozent gesunken, teilt die Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH (OTM) mit. Die Entwicklung der touristischen Leistungen und Produkte sei stark geprägt von der Vermittlung an Gästeführungen und Erlebnisangeboten. Deshalb solle dieser negative Trend gestoppt werden, heißt es im Jahresbericht 2018 der städtischen Tochtergesellschaft.

Zufrieden ist die OTM mit den Übernachtungszahlen. Die gewerblichen Übernachtungen in Betrieben ab neun Betten stiegen 2018 demnach um zwei Prozent (Ankünfte: plus ein Prozent) im Vergleich zu dem Ergebnis aus 2017. Damit profitiere Oldenburg trotz der stagnierenden Bettenzahlen vom Tourismus-Boom in Deutschland, bei dem die Städte zu den „Übernachtungstreibern“ zählten.

OTM-Geschäftsführerin Silke Fennemann betont allerdings, es gehe nicht nur um Ankunfts- und Übernachtungsrekorde. Das Hauptanliegen müsse sich darauf konzentrieren, die Attraktivität Oldenburgs zu vermitteln.

Als Meilensteine 2018 nannte Silke Fennemann den Umzug und die Entwicklung der neuen Oldenburg-Info im Lappan. Die Rahmenbedingungen hätten sich am neuen Standort deutlich verbessert. Der zentrale Standort werde sehr gut angenommen. „Sowohl das Feedback auf den Ort an sich als auch die Besucherzahlen werden sich langfristig positiv auf das Geschäft der OTM auswirken“, erwartet die Geschäftsführung.

Im vergangenen Jahr stand der Gesellschaft ein Budget von 1,417 Millionen Euro zur Verfügung. Dem stehen dem Bericht zufolge Umsatzerlöse in Höhe von 497.000 Euro und sonstige Erträge in Höhe von 81.000 Euro gegenüber. Das Defizit in Höhe von 838.000 Euro, das die Stadt als alleinige Gesellschafterin trägt, fällt etwas geringer aus als im Wirtschaftsplan erwartet.

Zu den Zielen der OTM gehört eine Erhöhung der Bettenzahl. Die Kapazität müsse von aktuell 1700 auf mindestens 2000 Betten steigen, gibt die Strategie der Gesellschaft vor. Mittelfristig hänge der Erfolg von Oldenburg auf dem nationalen Tagungssektor davon ab, das Hotelangebot „quantitativ auszubauen“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Selbstkritisch heißt es im Bericht, die Nutzung des Online-Buchungssystems gestalte sich schwieriger als gedacht. Nach wie vor hätten sich nicht alle Betriebe angeschlossen. Dementsprechend gering fielen die Vermittlungszahlen aus. Die OTM werde das System deshalb „auf den Prüfstand“ stellen.

Optimiert werden müsse der Veranstaltungskalender auf der Internet-Seite der OTM, gibt sich die Gesellschaft als Ziel vor. Veranstaltungen seien oft Anlass für einen Oldenburg-Besuch.

NWZ-Leserreisen
Traumhafte Urlaubsreisen - bestens organisiert und betreut mit deutscher Reisebegleitung ab Oldenburg.

Christoph Kiefer Chefreporter / Reportage-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2020
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.