• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Wie teuer wäre eine Bahn-Umfahrung?

26.05.2018

Oldenburg Der Bau einer Trasse um Oldenburg herum wäre unwirtschaftlich und werde deshalb nicht näher geprüft: Diese Einschätzung hatte der Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Enak Ferlemann (CDU), kürzlich in Oldenburg wiederholt. Nicht nur Kritikern eines Stadtstreckenausbaus reicht diese Aussage nicht aus. Auch die Stadtverwaltung bittet um entsprechende Unterlagen. „Herr Ferlemann hat zugesagt, uns nähere Informationen zur Verfügung zu stellen“, sagte Verkehrsamtsleiter Bernd Müller in der jüngsten Sitzung des Bahnausschusses. „Wir werden einige Tage warten und dann das Ministerium bitten, die Unterlagen zur Verfügung zu stellen.“

Den Vorschlag aus dem Ausschuss, die Stadtverwaltung solle eigene Berechnungen anstellen, sieht Müller kritisch. Er erinnerte an Kostenschätzungen aus den vergangenen Jahren, die – von unterschiedlichen Seiten – heftig kritisiert und angezweifelt worden seien. „Was soll eine weitere Schätzung bringen?“ Die Verwaltung sehe keine Anzeichen dafür, dass die Bahn ihre ablehnende Haltung gegenüber einer Alternativenprüfung abrücken wolle.

Das Büro des Bundestagsabgeordneten Stephan Albani (CDU) teilte dem CDU-Ratsmitglied Christoph Baak mit, das Büro Ferlemann habe zugesagt, die Berechnungen innerhalb der nächsten zwei Wochen zu versenden.

Weitere Nachrichten:

Bundesverkehrsministerium | CDU

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.