• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Käsemann weicht auf Rathausmarkt aus

24.11.2017

Oldenburg Seit 17 Jahren verkaufen Enrique Posthumus und seine Lebensgefährtin Renata Karpinska auf dem Pferdemarkt ihren Hartkäse und Schnittkäse und Weichkäse und Frischkäse – unzählige Sorten aus einem großen Wagen. Sie haben eine riesige Stammkundschaft, die sich seit einigen Tagen aber ein wenig wundert. Das Käse-Paar ist dort verschwunden – und auf dem Rathausmarkt wieder aufgetaucht. Warum?

Hinter den Kulissen hat es einen Streit mit dem neuen Teilhaber gegeben, hieß es am Donnerstag bei der Stadtverwaltung. Ein ehemaliger Käseverkäufer bei Posthumus und Karpinska war Ende August 2015 Teilhaber geworden und ins Geschäft miteingestiegen, so Renata Karpinska auf Anfrage. Irgendwann gab es Streit, der vor Gericht ging – mit dem derzeitigen Ergebnis, dass der neue Teilhaber, der zwei Jahre gemeinsam mit Enrique Posthumus Geschäftsführer war, nun das Geschäft alleine führen darf. Eine endgültige Entscheidung steht nach NWZ-Informationen aber noch aus. Die kurzfristigen Geschäftspartner sind „seit zwei Monaten komplett auseinander“, sagte Renata Karpinska am Donnerstag auf dem Rathausmarkt.

Die Stadt wollte den langjährigen und beliebten Wochenmarktbeschicker nicht im Regen stehen lassen, aber auch die ungelöste Situation auf dem Pferdemarkt nicht strapazieren und bot ihm alternativ den Rathausmarkt an. Und so ist „der Holländer“ mit seinem Pferdemarkt-Wagen, seinem Käse und den Nüssen nun donnerstags und samstags auf dem Wochenmarkt zu finden. Die bisherige Firma „Käsespezialist und Nussparadies OHG“ bleibt unter der alleinigen Führung von Matthias Fader am Standort auf dem Pferdemarkt, der wegen der zahlreichen festen Einkäuferinnen und Einkäufer wirtschaftlich als der etwas attraktivere Markt gilt.

Zu der Frage, ob es für Posthumus und Karpinska bald eine Rückkehr zum Pferdemarkt geben könne, sagte Stadtsprecher Stephan Onnen: „Das ist möglich.“ Zunächst werde der endgültige Beschluss abgewartet. Selbst bei einer Bestätigung sei eine Rückkehr auf eine andere Fläche auf dem Pferdemarkt zumindest nicht auszuschließen. Diese Entscheidung stehe aber noch aus.

Enrique Posthumus, klingt seltsam, so heißt der Käsehändler aber wirklich. Posthumus’ Eltern waren für einen Zeitraum von 20 Jahren von Holland nach Argentinien ausgewandert. In dieser Zeit wurde Enrique geboren – den sie in Holland Hendrik getauft hätten, aber passend zu Argentinien eben lieber Enrique. Bei der Rückkehr nach Holland hätte er seinen Namen auf Hendrik ändern können, er hat ihn aus Gewöhnung dann aber behalten. Das Paar, das zunächst lange in Weener wohnte, lebt seit 20 Jahren in Bad Zwischenahn.

Auf den zentralen Wochenmärkten gibt es noch weitere Veränderungen: Stefan Puls vom „Hof Grünzeug“ steht mit seinem Bioland-Marktstand donnerstags und samstags auf dem Pferdemarkt und ersetzt den in den Ruhestand gegangenen Gevert Menken. Puls betreibt seit 30 Jahren ökologischen Landbau. Die Firma Bergkäse Willand ist mit Dirk Kusche und den Spezialitäten aus reiner Heumilch ab sofort zusätzlich samstags auch auf dem Rathausmarkt zu finden.
 Wochenmärkte der Stadt:

Pferdemarkt:
dienstags und donnerstags von 7 bis 13.30 Uhr,
samstags von 7 bis 14 Uhr

Rathausmarkt:
dienstags und donnerstags von 7 bis 14 Uhr,
samstags von 7 bis 15 Uhr

Bloherfelde:
mittwochs und freitags
von 7 bis 13 Uhr

Kreyenbrück:
mittwochs und freitags
von 7 bis 13.30 Uhr
 Private Wochenmärkte:

Bauernmarkt:
freitags von 11 bis 18 Uhr an der Lamberti-Kirche
(Veranstalter: Bauernmarkt in Oldenburg e.V.).

Öko-Wochenmarkt:
mittwochs von 11 bis 18 Uhr auf dem Julius-Mosen-Platz
(Veranstalter: Ökologie und Landbau e.V., Peter Kluin).

Eversten:
mittwochs von 8 bis 14 Uhr, freitags von 8 bis 15 Uhr
(Veranstalter: EMA, Eversten Markt Management e.V.).

Karsten Röhr Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2110
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.