• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Prost aus USA: Oldenburg feiert

18.07.2013

Oldenburg Es geht rund: Oldenburg feiert ab morgen das Fest des Jahres. Oldenburg? Nein, Sie haben sich nicht im Kalender vertan, das Stadtfest ist erst Ende August. Gefeiert wird beim Namensvetter in Indiana/USA – und zwar das „Freudenfest“.

Das allerdings wird zwangsläufig in schmalerem Volumen ablaufen als das hiesige Altstadtfest. Der 1837 von deutschen Aussiedlern gegründete Ort auf halber Strecke zwischen Cincinnati und Indianapolis hat – laut offizieller Statistik von 2010 – 235 Haushalte mit 674 Einwohnern.

Die aber machen sich’s drei Tage lustig: Da gibt es Wettbewerbe wie Mug Slide (worunter sich der Hunte-Oldenburger eine Art Jakkolo mit leeren Bierkrügen vorzustellen hat) oder Stein Holding (einarmiges Reißen und Halten eines diesmal vollen Bierkruges). Dazu singen und spielen die „Doppel Ader“, die „Eureka German Band“, die „Cincinnati Donauschwaben Dancers“ und die „Fledermauschen Tanzgruppe“. Dazu gibt’s 13 Sorten deutsches Fassbier, eine Schnitzelbank und „German and Chicken Dinners“ – was immer man sich unter dieser Kombination vorzustellen vermag.

Offizielle Kontakte zwischen Oldenburg/Oldenburg und Oldenburg/Indiana bestehen nicht. „Offizieller Austausch etwa auf Verwaltungsebene und lose Kontakte zwischen offiziellen Vertretern“ seien nicht bekannt, sagt Stadtsprecher Andreas van Hooven, der das vor allem darauf zurückführt, dass der historische Anknüpfungspunkt im Oldenburger Münsterland liegt.

Andere Kontakte scheiterten an der Bürokratie. Obwohl das Freudenfest einen „Wine Tasting Contest“ kennt, gibt’s dort keinen Oldenburg-Wein. Weinhändler Egon Pollmann, der vor zwei Jahren „Oldenburg Vineyards“ in Südafrika entdeckt hatte (die NWZ  berichtete), wollte zum Freudenfest das eine oder andere Kistchen schicken. Die US-Einfuhrbestimmungen standen dagegen, die IHK habe ihm abgeraten, sagt er.

Auch Stadtfestorganisator Reinke Haar war noch nicht beim großen Fest des kleinen Vetters, fände einen Besuch dort aber grundsätzlich eine „gute Idee“.

Michael Exner Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.