• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Auto und Motorrad kollidiert – B212 voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Unfall Bei Elsfleth
Auto und Motorrad kollidiert – B212 voll gesperrt

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Rallye durch Haarenstraße

02.07.2019

Spielen, Basteln, Toben: Mehrere Attraktionen und Rallyes gab es für den Nachwuchs beim Kindertag an der Haarenstraße. Organisiert wurde der Aktionstag von der Haarenstraßen- und Julius-Mosen-Platz Gemeinschaft und dem Naturschutzbund (Nabu). Unter dem Motto „Spielerisch lernen“ fand eine Schleiereulen-Rallye statt, die mit einem Vortrag über die Schleiereule Roberta im Zelt des Nabu begann, sagt Eva Müller-Meinhard, Vorsitzende der Haarenstraßen- und Julius-Mosen-Platz Gemeinschaft. Mit dem Wissen über die Schleiereule starteten die Kinder eine Rätsel-Rallye mit zehn Rätselstationen durch die Geschäfte. Die, die das Lösungswort fanden, bekamen ein kleines Geschenk.

Die jüngeren Kinder konnten an einer Kinderspiel-Rallye teilnehmen, an der sich zehn Geschäfte beteiligten. Mit zehn Stempeln bekamen die Rallye-Teilnehmer ein Eis. Besonders gefiel der kleinen Greta das Enten-Angeln. Weitere Aktionen waren unter anderem Dosenwerfen, Pflanzenraten, Eulenbasteln, Fußballwand und Selfiemachen.

Die Gemeinnützigen Werkstätten und der NWZ Kinderclub waren dabei mit Bastelstationen.

Sommerfest

Zum Sommerfest und einer Mitgliederversammlung hatte der Oldenburgische Architekten- und Ingenieurverein (AIV) eingeladen. Treffpunkt war in diesem Jahr der Sportplatz des Oldenburger Tennisvereins von 1905. Vorweg kamen die Mitglieder zu einer Versammlung und Vorstandswahlen zusammen. Das Ergebnis: Der bekannte Vorstand aus dem Vorjahr wurde wiedergewählt und in seinen Ämtern bestätigt. Insgesamt 120 Freunde und Familienangehörige des Vereins tauschten sich bei Musik aus.

Uhrhan übernimmt

Die Riege der Dezernentinnen und Dezernenten der Stadtverwaltung ist seit Montag wieder komplett. Sven Uhrhan, der bislang für die Themen Stadtentwicklung und Bauen in Osterholz-Scharmbeck zuständig war, hat an diesem Montag seinen ersten Arbeitstag. Oberbürgermeister Jürgen Krogmann begrüßte den 38 Jahre alten Stadtplaner und wünschte ihm einen guten Start. „Wir sind sehr froh, dass Herr Uhrhan sein Amt angetreten hat“, sagte Krogmann. „Es ist in den vergangenen Monaten einiges liegen geblieben.“ Der neue Dezernent werde sich zunächst gründlich einarbeiten.

Eines der Hauptthemen, die Krogmann von seinem neuen Dezernenten erwartet: „Wie stellen wir uns für das nächste Jahrzehnt auf? Dazu brauchen wir Antworten in den unterschiedlichen Bereichen vom Verkehr über Klimaschutz bis zum Wohnen.“

Der gebürtige Saarländer Uhrhan folgt Gabriele Nießen, die im März als Bürgermeisterin und Dezernentin zur Stadtverwaltung nach Ludwigsburg gewechselt ist.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.