• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

22.000 Gäste schauen sich Wohnmobile an

19.01.2015

Oldenburg Zufriedene Besucher, zufriedene Aussteller, eine zufriedene Messeleitung: Für die 38. „Caravan – Freizeit – Reisen“ am Wochenende in den Weser-Ems-Hallen kann ein rundum positives Fazit gezogen werden.

22 000 Besucherinnen und Besucher schlenderten von Freitag bis Sonntag durch die Hallen, um sich über Reiseziele vorwiegend in Deutschland, Wohnmobile und Wohnwagen- oder Campingzubehör zu informieren.

Zum ersten Mal dabei war die Ferienregion mecklenburgische Ostseebäder. „Wir sind sehr, sehr, sehr zufrieden mit der Resonanz“, freute sich überschwänglich Andrea Conteduca aus Graal-Müritz. Und weiter: „Wir haben unglaublich viele Prospekte verteilt. Die Nachfrage ist im Gegensatz zu vielen anderen Messen riesig.“ Das Interesse sei enorm, zudem seien die Besucher sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Weser-Ems-Hallen sehr freundlich.

Die große Resonanz und das familiäre Klima lockt Jahr für Jahr auch Otto Aufleger aus Regensburg mit seinem Team nach Oldenburg. Zum 21. Mal ist er dabei und spürt an den Buchungen den starken Rücklauf. Als Besonderheit hat er einen Regensburgführer mit Stadtplan auf Plattdeutsch mitgebracht – „Regensburg op een Blick“.

Auch Bernhard Kempermann von der Gemeinde Großenkneten ist mit der Resonanz sehr zufrieden. „Die Nachfrage nach Strecken für Radtouren durch die Gemeinde und den Landkreis ist riesig“, hat er festgestellt. Verstärkt würden Senioren die Möglichkeiten der modernen Computertechnik nutzen und sich mit im Internet ausgedruckten Routen orientieren – unterstützt vom GPS (Globales Positionsbestimmungssystem).

Regen Zulauf verzeichneten auch die Wohnwagen- und Wohnmobilhändler. Der Trend gehe eindeutig zum Wohnmobil, das ab 40 000 Euro zu haben ist. Leicht werden Preise im sechsstelligen Bereich erreicht, weiß der Westersteder Händler Ralf Rademacher. Der Trend zum Wohnmobil sei auch darin begründet, dass die Preise für Wohnwagen stark angestiegen sind. Holz werde in ihnen kaum noch verbaut, dafür gebe es für die immer leichter werdenden und quasi verrottungsfreien Anhänger zwölf Jahre Dichtigkeitsgarantie.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-stadt 
Video

Thomas Husmann
Redakteur
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2104

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.