• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

WETTER: Rutschpartien enden glimpflich

18.12.2009

OLDENBURG Der Winter ist da: Die Schneefälle am Mittwochabend und in der Nacht zu Donnerstag haben Oldenburg nicht nur in eine weiße Winterlandschaft verwandelt, sie führten auch zu Rutschpartien auf den Straßen – doch die endeten alle glimpflich. „Die Autofahrer sind sehr vorsichtig gefahren“, sagt Peter Gerstenberg, Leiter des Unfalldienstes der Polizei.

In der Zeit zwischen 7.40 und 12.20 Uhr nahm die Polizei sechs durch Schneeglätte verursachte Verkehrsunfälle (u.a. Wilhelmshavener Heerstraße und Achtermöhlen) auf. Verletzt wurde niemand. „Das waren alles Bagatellunfälle mit geringen Schäden“, fasst Gerstenberg zusammen.

Die Busse der VWG und der Weser-Ems-Bus GmbH erreichten ihr Ziel zum Teil mit 15 bis 20 Minuten Verspätung. „Bis 6.30 Uhr waren wir pünktlich. Probleme gab es erst, als der Verkehr auf den Straßen ins Stocken geriet“, sagt VWG-Abteilungsleiter Morell Predoehl.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gut zu tun hatte der städtische Winterdienst. Nachdem am Mittwochabend lediglich die Großstreufahrzeuge unterwegs gewesen waren, rückte Donnerstag gegen 5 Uhr ein fast 100 Mitarbeiter starkes Team des Abfallwirtschaftsbetriebs (AWB) aus. Die Leitung setzte acht große und sechs kleine Räum- und Streuwagen sowie 22 Kolonnenfahrzeuge ein, um die Straßen vom Schnee zu befreien.

Nach einem Dringlichkeitsplan fuhren die Streuwagen zunächst Hauptverkehrsstraßen, wichtige innerstädtische Straßen und wesentliche Strecken der Buslinien an. „Gestreut wurde mit Feuchtsalz“, berichtet der stellvertretende AWB-Leiter Frank-Michael Walter. Mit vergleichsweise geringem Salzeinsatz würden gute Ergebnisse erzielt.

Mehr Bilder unter www. NWZonline.de/fotos-oldenburg

Infos zum Winterdienst unter www.awb-oldenburg.de

Rainer Dehmer Oldenburg / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2106
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.