• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Schüler feiern 170-Jähriges

05.05.2018

Ihr dreitägiges Stiftungsfest zum 170-jährigen Bestehen hat die Oldenburger Schülerverbindung Camera obscura Oldenburgensis begangen. Fröhliche Schüler feierten am ersten Abend zusammen mit ihren Alten Herren, deren Frauen und Gästen bei Musik und Tanz im „Patio“. Durch einen gemeinsamen Brunch gestärkt, zelebrierte man am Sonnabendabend im Fürstenbau der Klinkerburg den feierlichen Festcommers. Vor einer großen Zahl von Ehemaligen als Ehrenmitgliedern betonte der Aktive Präses Cem Ostendag die Gründe für die Vitalität dieser über viele Jahrzehnte verbotenen und von den Nationalsozialisten 1935 aufgelösten Schülerverbindung mit ihrem intakten Generationenvertrag.

Der Vorsitzende des Ehrenmitgliederverbandes, Dr. Martin Schlaeger, wagte einen kritischen Blick in die digitale Zukunft im schulischen Umfeld. Er dämpfte den Pessimismus und sah die Zukunft der Verbindung „im tatkräftigen Einsatz des Einzelnen für anerkannte Werte für die Gesellschaft und in der Verbindung“. Am Sonntag gedachten die Cameralisten im Foyer des Alten Gymnasium ihrer Verstorbenen. Ein gut besuchter Frühschoppen im Oldenburger Ratskeller beendete das Fest.

Preis für Heintzen

Das Bettenhaus Uwe Heintzen ist im Hotel Adlon in Berlin bei den 4. German Stevie Awards ausgezeichnet worden. Präsident Michael Gallagher überreichte den Oldenburgern einen Golden Stevie Award im Bereich „Bestes Team Kundenservice“ an Kay und Tim Heintzen. In seiner Rede dankte Kay Heintzen „vor allem dem tollen Mitarbeiter-Team, das diese Auszeichnung erst möglich gemacht hat“. Der Stevie Award ist ein international renommierter Wirtschaftspreis, zu dem sich jährlich 10 000 Unternehmen in 80 Kategorien bewerben. Seit vier Jahren gibt es ihn auch in Deutschland.

Rotary pflanzt Bäume

Der Rotaryclub Oldenburg Ammerland beteiligt sich an der Kinder- und Jugendinitiative „Plant for the Planet“, die sich für den Klimawandel einsetzt und ihm durch Baumpflanzaktionen begegnet. Insgesamt wurden zehn Bäume im Wert von knapp 8000 Euro im Schlossgarten gepflanzt, dem sich der Rotaryclub stark verbunden fühlt. Trixi Stalling, Leiterin des Schlossgartens, freute sich über diese Spende und legte mit Boris Jersch, Präsident des Rotary-clubs Oldenburg Ammerland, selbst Hand an.

Rund ein Prozent der Bäume im 16 Hektar großen Schlossgarten muss jedes Jahr gefällt werden, damit niemand durch umstürzende Bäume oder herabfallende Äste gefährdet wird.

Gerade der letzte große Sturm Xavier hatte große Schäden angerichtet. Stalling: „Nachpflanzungen sind hier erforderlich, um den historischen Charakter des Parks zu bewahren.“

Willa Thorade hilft

Der Damen-Lions-Club „Willa Thorade“ unterstützt seit Jahren Frauen und Kinder in Not. Seit einigen Jahren stellen die Damen dafür 7000 köstliche Pralinen her, die sie zur Weihnachtszeit verkaufen. Ebenso regelmäßig schenken die Damen am langen Dezembersamstag bis 24 Uhr im Männermodegeschäft Bruns Secco aus – ebenfalls für ausgewählte gemeinnützige Zwecke.

Die Einnahmen von 4500 Euro aus beiden Aktionen haben Clubpräsidentin Dr. Jana Ester Fries, Heide Wieldraaijer und Gerhardine Müller-Meinhard Cardoso an Ulrike Müller und Matthias Lübkemann von der Lebenswerkstatt übergeben. Die Lebenswerkstatt bietet jungen Leuten zur Bewältigung einer kritischen Lebenssituation und für ihre Entwicklung intensives sozialpädagogisches Training, stationär und ambulant.


Infos unter   www.camera-obscura-oldenburgensis.de 
  lebenswerkstatt-oldenburg.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.