• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Orientierung: Schüler wollen sicheren Beruf haben

11.12.2014

Oldenburg Die beliebten und jedes Jahr noch größer werdenden Rotary-Berufsinformationen für künftige Abiturienten sollen auch 2015 stattfinden. Das haben die Berufsdienstbeauftragten der Oldenburger und des Westersteder Rotary Clubs entschieden. Eingeladen wird vom 9. bis 20. Februar, kündigte Rotary-Koordinator Manfred Brüggemann an. Zwei Wochen lang werden in über 20 Veranstaltungen dann wieder über hundert Praktiker aus ihren Berufen berichten. Ermöglicht wird das auch durch die räumliche Unterstützung von Oldenburger Wirtschaft, Universität und Behörden.

Spannend sind die Ergebnisse der jüngsten Rotary-Berufsinformationen, die komplett ausgewertet wurden. Erzielt wurde ein neuer Teilnehmerrekord mit 2304 Schülerinnen und Schülern. Von den 1040 Schülern, die an der anschließenden Fragebogenaktion teilnahmen, waren viele noch relativ jung: 700 Schüler waren 16 Jahre alt oder jünger. Die Altersgruppe der 15- bis 16-Jährigen hat sich seit 2004 von 17 Prozent auf 70 Prozent erhöht.

Das größte Berufsinteresse galt 2014 den Sicherheitsberufen (u.a. Polizei, Bundeswehr) mit 190 Teilnehmern. Das ist der absolute Spitzenwert und bedeutet noch einmal einen Sprung um 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Einen ähnlich großen Sprung von 130 auf 180 Teilnehmer verzeichnete im Bereich Öffentlicher Dienst die Information über die Lehramtsberufe. Direkt dahinter mit 178 Teilnehmern lagen die Berufe in den Naturwissenschaften, die sich auch noch einmal erhöht haben. Dazu passt die signifikante Steigerung von 125 auf 145 Teilnehmern bei der Information über die Ingenieurberufe.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Besonders auffällig war zudem der Sprung bei den Berufen in Tourismus mit einer Steigerung von 107 auf 160.

Im Rahmen der guten Vorjahreswerte blieben – bei absoluter Steigerung der Gesamtteilnehmerzahl um 100 – die Medizinischen Berufe (140), Berufe in der Werbung (114), Soziale Berufe (110), Luftverkehrsberufe (100), Berufe in den Medien (98) und Berufe am Theater (94). Die Juristischen Berufe hatten 2013 ihren mit Abstand höchsten Wert mit 125 Teilnehmern, diesmal waren es 82, was aber dem Wert der anderen Vorjahre entspricht.

Die meisten Schüler kamen von der Graf-Anton-Günther-Schule (209), vor Gymnasium Bad Zwischenahn/Edewecht (96), Herbartgymnasium (90), Neues Gymnasium (80) und Gymnasium Westerstede (65).

Den allermeisten Schülern hat die Teilnahme genutzt: 61 Prozent waren damit „sehr zufrieden“ und 33 Prozent „teilweise zufrieden“.

Karsten Röhr Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2110
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.