• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
Laster umgekippt – Sperrung der A1
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Unfall Bei Vechta
Laster umgekippt – Sperrung der A1

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Seit Jahrzehnten tatkräftig im Einsatz

04.03.2008

OLDENBURG Oldenburger engagieren sich in ganz verschiedenen Bereichen, um das Leben in der Stadt lebenswerter zu machen. Ohne den ehrenamtlichen Einsatz gäbe es viele Sparten in den Sportvereinen nicht. Ohne das Engagement in den Bürgervereinen fehlte in manchen Stadtteilen der Zusammenhalt. Auch diesen Menschen einmal zu danken, das ist das Ziel der gemeinsamen Aktion von NWZ und Volksbank Oldenburg, die wieder den Mann und die Frau des Jahres suchen.

So wurde vom Bürgerverein Eversten Arno Zech vorgeschlagen. Er ist unermüdlich für den Lauftreff Eversten auf den Beinen und gehört zu jenen, die den Bau der Finnenlaufbahn auf der Höhe maßgeblich vorangetrieben haben. Auch im Freundeskreis Eversten Holz setzt sich Arno Zech dafür ein, dass die Wege für Läufer und Spaziergänger nicht zu Stolperfallen werden. Überdies gehört er zu den Organisatoren des Brunnenlaufs in Eversten.

Sogar der Bundespräsident würdigte schon Sigrid Singers ehrenamtliches Engagement. Die Oldenburgerin setzt sich seit Jahrzehnten für ihre Mitmenschen ein, so ist sie zum Beispiel Mitbegründerin des ambulanten Hospizdienstes, aber auch in anderen Organisationen eine Stütze für viele. Daher wurde sie von Brigitte Stellmann-Kleen als Oldenburgerin des Jahres vorgeschlagen.

In den Augen von Frieda Mischeck hat Horst Büsing diese Auszeichnung verdient. Er sei als Nachbar ein unverzichtbarer, stets hilfsbereiter Mensch.So erledige er nahezu täglich Einkäufe und kümmere sich um seine Mitmenschen. Christel Lorenz hat Siegfried Scheibig vorgeschlagen, der ihr und anderen vor allem bei vielen wichtigen, schriftlichen Arbeiten mit Rat und Tat zur Seite stand.

Wiltrud Weers lobt das große Engagement von Margot Wigger als Wanderwartin im Oldenburger Wanderverein.

In der Gemeindearbeit der evangelischen-methodistischen Kirche packt Anneliese Tammen immer dort zu, wo Hilfe und Unterstützung gebraucht werden. Außerdem ist sie auch in der Oldenburger Tafel aktiv. Daher wurde sie von Ingrid Plischke für diese Aktion vorgeschlagen.

Hilfsbereitschaft älteren Menschen gegenüber zeichnet Andrea Strahband aus. Als vorbildlich lobt das Inge Brouwer. Auch Jeanette Brandt unterstützt betagte Menschen mit viel Herz. Daher wurde sie von Renate Rösner vorgeschlagen.

Christina von Minden schlägt Bärbel Wempe als Oldenburgerin des Jahres vor. Sie pflege mit großer Hingabe erkrankte Familienangehörige und kümmere sich überdies noch sehr rührend um ihre Enkelkinder.

Sabine Schicke
stv. Redaktionsleitung
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2103

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.