• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Sperrung behindert Busverkehr auf Alexanderstraße

11.03.2017

Oldenburg In knapp einer Woche beginnt die heiße Phase der Arbeiten an der Autobahnbrücke über die Alexanderstraße. Von Freitag, 17. März, 15 Uhr, bis voraussichtlich Mittwoch, 22. März, nachmittags, wird der erste Teil der Autobahnbrücke der A 293 an der Anschlussstelle Bürgerfelde abgerissen.

Sehen Sie hier eine Grafik zu den umgeleiteten Busverbindungen im Pdf-Format.

Nicht nur die Autobahn ist gesperrt. Auch auf der Alexanderstraße ist in diesem Zeitraum kein Durchgangsverkehr möglich. Auto- und Lastwagenverkehr sowie die Busse der VWG können die Baustelle nicht passieren. Betroffen sind die Linien 302, 313, 329 und N36. Die VWG kündigt folgende Veränderungen an:

- Die Busse fahren eine Umleitung über Brookweg, Rauhehorst, Friedhofsweg, Elsässer Straße, Von-Finckh-Straße und umgekehrt. Das kündigt die VWG an.- Die regulären Haltestellen von Brookweg (stadteinwärts) bis Von-Finckh-Straße (stadtauswärts) werden aufgehoben. Haltestellen der Umleitungsstrecke werden bedient.

- In der Alexanderstraße kurz vor der Abbiegespur in die Von-Finckh-Straße wird die Ersatzhaltestelle Von-Finckh-Straße in Fahrtrichtung stadtauswärts eingerichtet.

Wie die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mitteilt, erwartet auch Radfahrer für die Zeit der Sperrung eine Umleitung. Die Empfehlung sieht eine Ausweichstrecke stadtauswärts und eine weitere stadteinwärts vor.

Radfahrer Richtung Stadtgrenze werden gebeten, kurz vor der Autobahnbrücke nach rechts in den Schulweg abzubiegen. Die Umleitungsbeschilderung führt weiter über Grünteweg, Scheideweg, und dann über die Feldstraße zurück auf die Alexanderstraße.

In Gegenrichtung biegen Radfahrer vor dem Bahnübergang nach rechts in die Siebenbürger Straße ein und fahren über Babenend bis Rauhehorst. Nach der Autobahnbrücke geht es über Melkbrink zurück zur Alexanderstraße.