• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Freiwilligen-Amt: Stadt berät künftige Ehrenamtliche in Stadtteilen

16.01.2013

Oldenburg Die Freiwilligenagentur der Stadt arbeitet mit einem neuen Beratungskonzept. Die gute Nachfrage nach ehrenamtlichem Engagement und die Entscheidung zur interkulturellen Öffnung erforderten Veränderungen im Beratungs- und Vermittlungsbereich der Agentur Ehrensache, so die Stadt. Es wurde ein dezentrales Beratungskonzept entwickelt und die Möglichkeit geschaffen, sich im Internet auch von zu Hause über Engagementangebote zu informieren (siehe unten).

Dezentral heißt, dass Interessierte sich nicht mehr nur im PFL beraten lassen können. „Um weite Wege zu vermeiden, werden wir einmal wöchentlich Sprechzeiten in den Häusern der städtischen Gemeinwesenarbeit anbieten“, sagt Ralf Wilken, Leiter des Bürger- und Ordnungsamtes. Das neue Beratungsangebot gebe es bereits in der Gemeinwesenarbeit Bloherfelde, jeweils am Mittwochnachmittag. Als nächstes komme Dietrichsfeld hinzu. „Wir wollen auch Menschen Zugang zum freiwilligen Engagement geben, die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht ins PFL kommen können“, sagt Gabriela Kaboth-Freytag von der Agentur. So könnten alle Menschen vom sozialen Ehrenamt profitieren, etwa durch Berufserfahrungen, soziale Kontakte, Verbesserung der deutschen Sprachkompetenz, Weiterbildung, Mitbestimmung und -gestaltung oder durch Integrationsförderung. Es dürfe aber auch einfach nur Spaß machen. Es befinden sich inzwischen über 200 Einrichtungen in Oldenburg auf der Suche nach Ehrenamtlichen. Für die Beratung, welche Institution am besten passt, müssen etwa 45 Minuten eingeplant werden.

Zu erreichen ist die Agentur im PFL montags bis freitags von 9 und 12 Uhr, dienstags von 15 bis 17 Uhr und donnerstags von 15 bis 18 Uhr sowie mittwochs von 15 und 18 Uhr in Bloherfelde, Bloherfelder Straße 173. Infos unter Tel. 235-2020 und 235-2311 sowie Mail an ehrensache@stadt-oldenburg.de.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.


  www.oldenburg.de/ehrensache 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.