• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Straßennamen zügig entscheiden

21.02.2015

Oldenburg Noch vor den Sommerferien soll das Thema „Umbenennung von Straßennamen“ abgeschlossen werden. Zumindest in diesem Punkt herrschte Einvernehmen in der jüngsten Sitzung des Kulturausschusses im alten Rathaus.

Über das bisherige und künftige Verfahren war man nicht ganz einhelliger Meinung. So fand etwa Sinje Eichner (Grüne) die Vorträge im Herbst 2014 zu akademisch, weshalb sie für das künftige Vorgehen niederschwelligere Formate favorisierte.

Auch Dr. Jens Ilse (Linke) legte Wert darauf, dass die Bürgerinnen und Bürger in ansprechenderen Formaten angesprochen werden. „Die Diskussionen müssen so geführt werden, dass sie jeder nachvollziehen kann.“ Er forderte vor allen Dingen, die Anlieger in den betreffenden Straßen einzubeziehen. Es müsse um Verständnis geworben werden, dass so jemand wie Hindenburg als Namensgeber nicht mehr tragbar und etwa als Straßenbezeichnung in Kiel gerade gelöscht worden sei.

Ratsfrau Esther Niewerth-Baumann (CDU) war der Überzeugung, dass das Thema nicht so viele Menschen interessiere. Sie war anderer Meinung als Jens Ilse. „Nur wenn eine große Mehrheit in der Straße es wünscht, werden wir einer Umbenennung zustimmen“, sagte sie.

Ratsherr Hans-Richard Schwartz (FDP) sah es kritisch, „einen fünfstelligen Betrag dafür zu investieren“. Und Ratsherr Christoph Sahm (SPD) regte an, vor allem mit jungen Menschen über die Thematik zu diskutieren.

Wie bereits von Oberbürgermeister Jürgen Krogmann (SPD) im Rat berichtet, stehen drei Workshops im PFL an, die von Kulturamtsleiterin Christiane Cordes moderiert werden sollen. Dabei geht es um die Namen Ludwig Erhard, Ferdinand Sauerbruch, Richard Strauss und Felix Wankel (alle am 3. März); des Weiteren um Hinrich-Wilhelm Kopf, Theodor Pekol und Johann Heinrich Schütte (alle am 11. März); zudem um Hedwig Heyl, Paul von Hindenburg und August Hinrichs (alle 24. März).

Sabine Schicke stv. Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2103
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.