• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

AUSSCHUSS: Streit um den Namen „Berliner Platz“

23.04.2008

OLDENBURG Am Dienstag um 15.03 Uhr verbreitete die Pressestelle der Stadt eine Meldung. „Berliner Platz liegt künftig an der Maastrichter Straße“, hieß es darin – eine zumindest derzeit noch falsche Behauptung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Abend zuvor hatte der Verkehrsausschuss (für Straßenbenennungen zuständig) das Thema nämlich vertagt. Manfred Drieling (BFO) konnte den Namenstransfer „Berliner Platz“ vom künftigen komplett bebauten Standort der ECE-Schlosshöfe hinüber zum Platz zwischen dem neuen Standort der LzO-Zentrale und der EWE-Arena „nicht empfehlen“ und forderte, den Namen der Hauptstadt nicht vor „eine Sportarena“ zu verlegen. Und Hans-Wolfgang Woltemade (Die Linke) sah darin gar eine „Marketingmaßnahme für die Schlosshöfe“.

Stadtbaurat Frank-Egon Pantel dagegen sah den Namen „Berliner Platz“ in seiner Wertigkeit vom Umzug unbeeinträchtigt, verwies zudem darauf, dass die LzO die Verlegung des bekannten Namens wünschte. Offen sei allerdings, wohin die Bären-Skulpturen kommen. Am Schloss ist bald kein Platz mehr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.