• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

AKTION: Täglich für andere im Einsatz

21.10.2005

OLDENBURG Bescheidene Menschen denken an sich zu guter Letzt. Karl-Heinz Geerken kümmert rührend um seine Eltern.

von sabine schicke OLDENBURG - Oft sind es die bescheidenen Menschen, die sich im Verborgenen für andere engagieren. Gerade für sie haben NWZ und Volksbank die Aktion stille Helferinnen und Helden ins Leben gerufen, um ihren – oft jahrelangen Einsatz – einmal zu würdigen. Besonders in Oldenburg engagieren sich viele, viele Menschen für andere, das zeigen die mittlerweile mehr als 140 Einsendungen.

Wie sehr sich viele engagieren, zeigt auch, dass manch einer gleich von mehreren für seine Einsatzbereitschaft genannt wird. Wieder einmal zeigt sich, Oldenburg ist eine Stadt, in der es viele liebenswerte Menschen gibt.

Dazu zählt auch Karl-Heinz Geerken, der von Kurt Müller-Meinhard vorgeschlagen wurde. Karl-Heinz Geerken, der seit 42 Jahren im Bekleidungshaus Bruns beschäftigt ist, kümmert sich jeden Tag sehr fürsorglich um seine Eltern: In seiner Mittagspause fährt er zu seinen Eltern und bereitet ihnen das Essen zu. Auch im Anschluss an die Geschäftszeiten schaut der 58-Jährige wieder bei Vater und Mutter vorbei, um das Abendessen anzurichten. Geerken sorgt außerdem dafür, dass die Wohnung in Ordnung gehalten wird. Urlaubsreisen unternimmt er kaum, da er sich auch in den Ferien um seine Familie kümmert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dazu zählen auch seine Neffen, mit denen er vieles unternimmt. Karl-Heinz Geerken ist außerdem noch in der evangelisch-methodistischen Kirche am Friedensplatz aktiv: Dort engagiert er sich auch im Seniorenkreis. Außerdem sorgt er als Lektor dafür, dass u.a. der Altar für die Gottesdienste in der Friedenskirche immer mit frischen Blumen geschmückt ist.

• Um es Ihnen noch leichter zu machen, uns die stillen Helfer und Heldinnen des Alltags aus der Stadt zu nennen, liegen in allen Geschäftsstellen der Volksbank und der Schalterhalle der NWZ an der Peterstraße Karten aus, auf denen Sie uns die Helen nennen können, die sich in der Stadt um andere kümmern. Die Karten können Sie gleich an Ort und Stelle abgeben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.