• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Stadtentwicklung: Turm überragt Kreativ-Viertel

05.07.2014

Oldenburg Ein wichtiges Bauvorhaben im Sanierungsgebiet Bahnhofsviertel ist abgeschlossen: Oberbürgermeister Gerd Schwandner hat am Freitag den neuen Oeins-Kulturturm hinter der Kulturetage in der Bleicherstraße 8-10 offiziell eröffnet. Im Gebäude untergebracht ist neben dem Lokalsender Oeins das Multimediamobil Nordwest.

Der Bau und das Außengelände können von Nutzern aus der Kultur- und Kreativbranche für Veranstaltungen und als Treffpunkt genutzt werden. An der Eröffnung nahmen neben Stadtbaurätin Gabriele Nießen Dr. Klaus-Jürgen Buchholz, Abteilungsleiter Bürgerrundfunk bei der Niedersächsischen Landesmedienanstalt, Jürgen Müllender, Vorsitzender des Vereins Lokalsender Oldenburg, und Paul Michaelsen, Geschäftsführer von Oeins, teil.

In etwa 15-monatiger Bauzeit sind drei Geschosse mit rund 675 Quadratmetern Nutzfläche auf rund 900 Quadratmetern Bruttogeschossfläche entstanden. Die Kosten für den Neubau liegen bei rund 1,4 Millionen Euro. Eigentümer ist die Stadt.

Die Maßnahme wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung mit 0,6 Millionen Euro gefördert. Realisiert wurde der Bau von den Architekten von „gruppeomp“. Die bisher vom Lokalsender genutzten Räume in der Kulturetage werden mit Mitteln der Städtebauförderung für Nutzer aus der Kultur- und Kreativbranche hergerichtet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für den geplanten Kulturplatz vor dem neuen Gebäude ist nach intensiver Abstimmung mit der Kulturetage und Oeins im Mai 2014 mit der Bodensanierung begonnen worden, zurzeit laufen die Tiefbauarbeiten auf Hochtouren.

Der Betrieb, insbesondere der Sendebetrieb von Oeins, könne nach Mitteilung der Stadt jedoch uneingeschränkt laufen. Der zentrale Platz zwischen Bahnhof- und Bleicherstraße soll für das Viertel als neue Quartiersmitte dienen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.