• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
B 212 nach Unfall in eine Richtung gesperrt
+++ Eilmeldung +++

Zwischen Rodenkirchen-Hiddingen Und Esenshamm
B 212 nach Unfall in eine Richtung gesperrt

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Unternehmer loben Oldenburgs gute Lebensqualität

08.02.2013

Oldenburg Die Oldenburger Unternehmen sind mit den Standortbedingungen sehr zufrieden, wie die jüngste Gefak-Untersuchung gezeigt hat. 327 Betriebe aller Größen beteiligten sich (die NWZ  berichtete).

Im Detail gibt es aber durchaus Verbesserungsbedarf. In der Bewertung der Standortbedingungen erhalten die schlechtesten Bewertungen die Grund- und Gewerbesteuern mit 3,27 (schlechtester aller Werte auf einer Zeugnis-Skala von 1 bis 5), das Angebot an Wohnimmobilien (3,08) sowie die Kosten für Energie sowie Ent- und Versorgung (3,03).

Jenseits der Mittelmarke von 2,5 lagen auch die Kosten für Gewerbegrundstücke (2,94), die Mietkosten für Gewerbeimmobilien (2,87) und das Angebot an qualifizierten Arbeitskräften (2,87). Auch das Thema einheitliche Ladenöffnungszeiten im Einzelhandel (2,79) ist nur befriedigend, ähnlich wie die Lohnkosten in der Region (2,7). Leichter Verbesserungsbedarf wird außerdem gesehen bei der Unternehmensfreundlichkeit der Stadtverwaltung – hier wurde allerdings mit 2,58 der bislang beste Wert erzielt – sowie beim wirtschaftspolitischen Klima (2,57) und beim Angebot an attraktiven Gewerbeflächen (2,56).

Die besten Noten vergeben die Unternehmen für die Lebensqualität in der Stadt (1,7), für die medizinische Versorgung (1,92), die Wohnqualität (1,96) und die Umweltqualität (1,98). Auch das Image der Stadt (2,01), das Kulturangebot (2,11), die Familienfreundlichkeit (2,18), die Freizeitmöglichkeiten (2,22) und auch die Sicherheit in der Stadt (2,24) lassen wenig zu wünschen übrig. All das sind aus Sicht der Wirtschaftsförderung zwar eher weiche, aber trotzdem sehr wichtige Kriterien, wenn es um die Attraktivität des Wirtschaftsstandortes Oldenburg für Unternehmen aber auch für die gesuchten qualifizierten Fachkräfte geht. Die wichtigsten Standortfaktoren sind für die Unternehmen, wenn man die Kategorien „sehr wichtig“ und „wichtig“ zusammennimmt, die Telekommunikations-Infrastruktur und das Angebot an qualifizierten Arbeitskräften – mit derzeit klarem Verbesserungsbedarf.

Karsten Röhr Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2110
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.