NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Verklemmter Riegel stört Zugverkehr

16.01.2012

OLDENBURG Störung zur Hauptreisezeit: Um 14.04 Uhr ließ sich am Sonntag die Klapprollbrücke der Bahn über die Hunte nicht mehr schließen. Knapp 30 Zentimeter stand die Brücke offen. Folge: Hunderte Reisende saßen auf dem Oldenburger Hauptbahnhof beziehungsweise in Hude und Sandkrug fest. Die Bahn setzte einen Schienenersatzverkehr ein, während mehrere Techniker versuchten das Problem zu beheben. Bahn-Mitarbeiter Dietmar Bruschke erklärte: „Ein Verschieberiegel hatte sich verklemmt und die Elektronik war gestört.“ Erst gegen 17 Uhr konnte die Brücke mit Hilfe eines Notstromaggregats heruntergelassen werden, so dass zumindest einige Züge wieder verkehren konnten. „Wir haben jetzt immerhin ein Gleis zur Verfügung, so dass sich das Knäuel so langsam wieder auflösen kann“, sagte Bruschke. Der Überweg für Fußgänger und Radfahrer über die Hunte blieb zunächst allerdings noch gesperrt, da diese Schranke sich zunächst noch nicht wieder öffnen ließ.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.