• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Fußball: VfB erweitert sein Führungsteam

16.01.2015

Oldenburg Der VfB Oldenburg stellt sich für die Zukunft breiter auf. Christian Rowold und Gerhard Meyer verstärken das Führungsteam des Traditionsclubs um den Vorstandsvorsitzenden Wilfried Barysch. Sie wurden vom Aufsichtsrat des Fußball-Regionalligisten in den Vorstand berufen, aus dem Jens Treskatis aus beruflichen Gründen ausscheiden wird.

„Es war immer mein Ziel, den Vorstand zu erweitern. Maximal sind fünf Mitglieder möglich – ich bin optimistisch, dass wir bald zu Fünft sind“, sagt Barysch, der im vergangenen Juni an die Spitze des Gremiums gerückt war. „Ich bin froh und auch ein wenig stolz darauf, dass es uns gemeinsam gelungen ist, zwei ausgewiesene Fachleute für unseren Verein zu gewinnen, die sowohl dem Fußball, wie auch unserer Stadt nachhaltig verbunden sind“, meint der Vorstandsvorsitzende.

Testspiel und zwei Hallenturniere

Das VfB-Team bestreitet an diesem Freitag (19.30 Uhr, Maastrichter Straße) in der Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte in der Fußball-Regionalliga sein zweites Testspiel. Nach dem 4:4 am Sonntag beim TuS Esens trifft der VfB nun auf dessen Landesliga-Rivalen Türkischer SV. Am Sonnabend geht es zum Hallenturnier nach Delmenhorst, wo ab 16 Uhr in der Sporthalle des Stadions an der Düstern­ortstraße unter anderem fünf weitere Teams aus den Regionalligen Nord und Nordost antreten. Am Sonntag folgt ab 13.30 Uhr in der kleinen EWE-Arena die Teilnahme an der Endrunde der Oldenburger Stadtmeisterschaften im Hallenfußball.

Während der 46-jährige Rowold seine Tätigkeit sofort aufnimmt und für den Bereich „Personal und Organisation“ zuständig ist, wird der drei Jahre ältere Meyer zum 1. Juni einsteigen und den Sektor „Sport“ verantworten.

Rowold ist seit vielen Jahren als Personalleiter der Johanniter-Unfall-Hilfe beschäftigt. Zuvor war er in verschiedenen großen Unternehmen der Region bereits leitend tätig. Er ist seit 40 Jahren Mitglied im TuS Wahnbek und hat in seinem Heimatverein lange im Vorstand gewirkt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch der gebürtige Oldenburger Meyer ist bekennender Fußball-Fan und hat als Geschäftsführer und Teammanager maßgeblich zur Erfolgsgeschichte des SSV Jeddeloh beigetragen. Der Bankkaufmann, der seit 33 Jahren für die Bremer Landesbank tätig ist, wird seine Aufgaben beim aktuellen Oberliga-Zweiten bis zum Saisonende weiterführen und sich zuvor schon in seine neue Tätigkeit beim VfB einarbeiten.

Während Bernd Wülbers weiterhin für den Bereich Finanzen zuständig ist, diesen aber aus gesundheitlichen Gründen möglichst rasch abgeben möchte, sucht der VfB zudem noch einen Fachmann für den Bereich „Marketing“. „Es hat schon Gespräche mit Kandidaten gegeben“, erklärt Barysch. Das Marketing hatte bislang Treskatis zusammen mit dem Bereich „Sport“ verantwortet. „Mir hat es großen Spaß gemacht, aber der Job hat einfach Priorität, genau wie die Familie“, sagt der beruflich als Marketing-Fachmann stark eingebundene 47-Jährige und ergänzt: „Wenn man eine Aufgabe einfach nicht mehr zu 100 Prozent machen kann, sollte man diese weitergeben.“

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.