• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Ernährung: Volkshochschule serviert Regionales

20.01.2016

Oldenburg Von Ingwer- und Limonentee über Granatapfelmarmelade bis hin zu Grünkohlbrot und kaltgepresstem Hanföl. Das ist keine Reise durch die verrücktesten Lebensmittel der Welt. Nein, es ist eine Auswahl dessen, was die Besucher dieses Jahr bei der fünften „Aufgetischt“-Messe erwartet.

Rund 40 Lebensmittelproduzenten aus der Region zeigen, was sie abseits der industriellen Herstellung zu bieten haben. „Es geht uns um Aufklärung. Die Leute sollen wissen, wo ihr Essen herkommt“, erklärt Lena Mäusezahl, Teamleiterin Marketing und Vertrieb der Volkshochschule (VHS). Die Messe startet am kommenden Wochenende. Sonnabend und Sonntag, von 11 bis 17 Uhr, können die Besucher die Nahrungsmittel aus ihrer Umgebung probieren und kaufen.

Veranstaltet wird die Regionalmesse von der VHS, Kostbar, dem Gutscheinbuch für faire, regionale Bioware, und Slow Food, einem Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die bewusste Essenskultur zu pflegen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Paprika gibt es normalerweise nicht im Winter. Bei der Messe lernen die Besucher, welches Gemüse auch zur kalten Jahreszeit wirklich frisch ist“, sagt die Projektleiterin der VHS, Antje Schmidt-Kunert. Wie zum Beispiel FlowerSproud (eine Mischung aus Grün- und Rosenkohl). Den Kohl bringt Remo van Vugt, Küchenchef des Restaurants „To’n sharpen Eck“ mit zum Testen.

Nina Bulgrin von „Nice Pops“, die ihr Essen sonst vom Fahrrad aus verkauft, präsentiert Gurkeneis am Stiel und Olivenölkuchen mit Mandarinen. Doch man kann sich nicht nur an den Ständen informieren, sondern auch probieren. Schaukochen mit regionalen Spezialitäten im Foyer steht auf dem Programm. Unter anderem kochen Bassam Faour (Kleine Burg) und Nikolai Pallek (Landhaus Etzhorn).

Im „Kulturraum Küche“ stellen VHS-Dozentinnen zwischen 11.30 und 15.30 Uhr an beiden Tagen Rezepte aus dem neuen Kochprogramm vor. Der Eintritt kostet drei Euro.


Infos:   www.vhs-ol.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.