• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Tag Der Logistik: Vom Pferde-Fuhrwerk bis zum Riesen-Lastzug

10.04.2012

OLDENBURG Wer morgens vor der Eröffnung der Geschäfte in der Innenstadtunterwegs ist, der kennt das Bild: Lieferanten kurven mit ihren Lieferwagen durch die engen Straßen und beliefern die Kaufleute. Und am Abend bietet sich oft das gleiche Bild: „City-Logistiker sind die ,Wichtel der Geschäfte’“, heißt es bei der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer.

Und zu deren „Spezialtag“ hat man sich etwas Besonderes ausgedacht: Zum bundesweiten „Tag der Logistik“ am Donnerstag, 19. April, rückt die IHK diese Branche und ihre Entwicklung mitten in der Oldenburger Innenstadt ins Blickfeld.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ab 10 Uhr werden unter dem Motto „City-Logistik im Wandel der Zeit“ Geschäfte in der Oldenburger Innenstadt beliefert – mit einem Pferdefuhrwerk, wie es bis 1959 in Oldenburg im Einsatz war, einem Oldtimer-Lastwagen Henschel HS 95 (Baujahr 1959), einem Hanomag Henschel (Baujahr 1970) und einem modernen Mercedes-Transporter mit aerodynamischem Aufbau. Ab etwa 11 Uhr präsentieren sich Fahrzeuge und Fahrer an der Schlosswache. Organisiert haben diesen historischen Konvoi Mitglieder des IHK-Arbeitskreises Logistik.

Direkt im Anschluss, ab 11.30 Uhr, besteht auf dem Betriebsgelände der Spedition Deus im Gewerbegebiet Tweelbäke (Friedrich-Wilhelm-Deus-Str. 4-6) die Möglichkeit, einen Blick auf die Logistik der Zukunft zu werfen. Dort wird ein so genannter Lang-LKW („Giga-Liner“) bei Testrunden seine Beweglichkeit unter Beweis stellen. Der Einsatz der 25,25 Meter langen Fahrzeuge wird seit Beginn des Jahres in einem Feldversuch erprobt. Er gilt als eine Möglichkeit, den wachsenden Güterverkehr auch in Zukunft zu bewältigen und die Umwelt möglichst wenig zu belasten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.